Meta erprobt NFTs auf Instagram Stories in Kombination mit Spark AR

0
22



Der Facebook-Konzern Meta, dem unter anderem auch Instagram gehört, hat am gestrigen Mittwoch bekanntgegeben, dass über die Augmented-Reality-Plattform Spark AR NFTs in die Instagram Stories eingebunden werden sollen.

Meta-Chef Mark Zuckerberg erklärt in diesem Zusammenhang, dass das Unternehmen „die ersten Tests ausweitet, damit noch mehr Content-Creator ihre NFTs auf Instagram zur Schau stellen können“. In der zugehörigen Pressemitteilung heißt es dahingehend weiter: „Creator und Sammler können ihre digitalen Krypto-Sammelgegenstände schon bald über Facebook und Instagram tauschen, sobald wir dieses neue Feature auch auf Facebook mit ausgewählten Creatorn testen“.

Zuckerberg bestätigt, dass Facebook zukünftig definitiv NFTs unterstützen soll:

„Wir werden dieses Feature schon bald auf Facebook testen. Dabei fangen wir zunächst mit einer kleinen Gruppe an ausgewählten Creatorn an, damit so der Tausch über Instagram und Facebook möglich ist. Zudem werden wir demnächst NFTs in Kombination mit Spark AR bei Instagram Stories erproben.“

Im Mai hatte Meta bereits eine eigene Kollektion an digitalen Sammelgegenständen auf den Markt gebracht, die der Konzern als „völlig neuen Weg für Nutzer und Creator, NFTs über Instagram zu teilen“, beschrieben hatte.

Anfang der Woche hatte Meta zudem angekündigt, zusammen mit anderen Techunternehmen gemeinsame Standards für das Metaverse zu entwickeln. Das Bündnis will sich demnach eigene ethische Richtlinien für die Arbeit am Web3 und Metaverse auferlegen, die branchenweit gelten sollen. Zu den Teilnehmern der Initiative gehören einflussreiche Namen wie Adobe, Epic Games, Microsoft, Nvidia und Qualcomm.Apple ist interessanterweise nicht mit von der Partie.

Derweil ist Meta bei weitem nicht das einzige soziale Netzwerk, das an der Einbindung von NFTs arbeitet. Konkurrent Twitter hatte die Non-Fungible Tokens (NFT) schon im Januar integriert. So können die Twitter-Nutzer nun ihre Ethereum-Wallets mit ihren Accounts verbinden und auf diesem Weg wiederum ihre NFTs als Profilbilder in dem Netzwerk anzeigen lassen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here