Mercado Bitcoin will nach Mexiko expandieren

0
66



  • Mercado Bitcoin will noch im laufenden Jahr nach Mexiko expandieren.

  • Expansionspläne hängen vom Erhalt einer entsprechenden Zulassung ab.

  • Expansion könnte durch Übernahme einer bestehenden Krypto-Handelsplattform vollzogen werden.

Die große brasilianische Kryptobörse Mercado Bitcoin will noch im Jahr 2022 ihren Betrieb in Mexiko aufnehmen, sofern bis dahin eine entsprechende Zulassung vorliegt.

Gegenüber Cointelegraph hat Geschäftsführer Reinaldo Rabelo am Donnerstag bestätigt, dass sein Unternehmen bereits auf die Genehmigung des gestellten Zulassungsantrags für Mexiko wartet. Die genauen Details zur Expansion in den lateinamerikanischen Norden sind unklar, allerdings hatte Rabelo im April im Interview mit Cointelegraph Brasil bereits durchsickern lassen, dass die Übernahme einer bestehenden Kryptobörse in dem Markt sinnvoller ist, als komplett bei Null anzufangen.

Im Januar hat die 2TM Group, der Mutterkonzern hinter Mercado Bitcoin, einen beträchtlichen Anteil an der portugiesischen Handelsplattform CriptoLoja übernommen, um in Richtung Portugal expandieren zu können. Ein derartiges Vorgehen ist der Gruppe also vertraut.

Wie Rabelo angibt, beäugt 2TM „den lateinamerikanischen Markt wegen der momentanen wirtschaftlichen Lage mit mehr Vorsicht“, von der geplanten Expansion sieht die Gruppe dennoch nicht ab. Bei Redaktionsschluss betreibt 2TM Krypto-Unternehmen in Brasilien und Portugal, darunter Mercado Bitcoin, Blockchain Academy, Bitrust, CriptoLoja und Portal do Bitcoin.

Sollte Mercado Bitcoin die Zulassung für Mexiko erhalten, würde die Kryptobörse in Konkurrenz mit der dort führenden Handelsplattform Bitso treten, die auch noch in anderen lateinamerikanischen Ländern wie Argentinien, Brasilien, El Salvador und Kolumbien vertreten ist.

Einige mexikanische Politiker wollen in dem Land eine Einführung von Bitcoin (BTC) als offiziellem Zahlungsmittel erwirken, wie es im Nachbarstaat El Salvador seit September 2021 der Fall ist, zugleich gibt es jedoch auch Pläne um eine eigene Zentralbank-Digitalwährung (CBDC).

 

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here