Mark Cuban überzeugt Ellen DeGeneres von Dogecoin

0
9



Die Dallas Mavericks akzeptieren Dogecoin seit letzten Monat als Zahlungsmittel für Merchandise. Nun versucht der Milliardär Mark Cuban wohl auch andere Prominente dazu zu bringen, den Meme-Token als Zahlungsmittel in Betracht zu ziehen.

In einem virtuellen Interview mit der TV-Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres am Dienstag, sagte Cuban, Dogecoin (DOGE) mag zwar als Scherz begonnen haben, aber er werde jetzt “eine digitale Währung”. Der Besitzer der Dallas Mavericks sprach über den Erfolg, den der Shop des Basketballteams seit der Akzeptanz des Token im März verzeichnete. Er empfahl DeGeneres, sie solle diesen “für den Ellen Shop in Erwägung ziehen”. Der Shop “könnte eine ganze Menge Sachen gegen Dogecoin verkaufen”.

“Das werden wir auf jeden Fall tun”, so DeGeneres. “Ich interessiere mich für Dogecoin und möchte wirklich mehr darüber wissen.”

In Bezug auf Krypto und insbesondere DOGE, erklärte die Talkshow-Moderatorin später auf Twitter, dass sie unsicher war, ob sie “weiß, wie man es ausspricht, aber es macht auf jeden Fall Spaß, es zu sagen”. DeGeneres hat bereits ihren eigenen nicht-fungiblen Token namens “Woman With Stick Cat” auf den Markt gebracht. Sie wollte damit Geld für die World Central Kitchen sammeln und hat eine Reihe von Token Packung am Dienstag für 14.555 US-Dollar verkauft.

Cuban hat vorausgesagt, dass der DOGE-Kurs auf 1 US-Dollar steigen könnte, wenn mehr Leute den Token verwenden würden, um Dallas Mavericks Merchandise zu kaufen. Am 13. April soll das Basketballteam 122.000 DOGE (etwa 32.757 US-Dollar) eingenommen haben. Der Umsatz ist im letzten Monat um 550 Prozent gestiegen.

“Ich würde nicht sagen, dass DOGE die beste Investition der Welt ist, aber er ist um einiges besser als ein Lotterielos”, so Cuban bei DeGeneres. “Er ist eine großartige Möglichkeit, zu lernen und Kryptowährungen allmählich zu verstehen.”

Dogecoin hat in über einem Jahr ein Plus um über 14.000 Prozent verzeichnet. Der Kurs ist allerdings nun unter 0,30 US-Dollar gefallen, nachdem er Anfang des Monats ein Allzeithoch bei über 0,40 US-Dollar erreichte. Bei DeGeneres Show haben im März schätzungsweise 1,5 Millionen Leute zugesehen. Das könnte den Kurs potenziell in die Höhe treiben, wenn auch nur ein Bruchteil von ihnen die gleiche Begeisterung für den DOGE an den Tag legt, wie Cuban.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here