Mainstream-Durchbruch? Twitter arbeitet an Bitcoin-Trinkgeld-Funktion

0
9



Twitter soll Berichten zufolge daran arbeiten, Bitcoin (BTC)-Trinkgelder für Inhaltsersteller zu ermöglichen.

Laut MacRumors, umfasst die neueste iOS-Betaversion von Twitter einige Code-Zeilen, die darauf hindeuten, dass auch Bitcoin beim sogenannten “Tip Jar” akzeptiert werden könnte. Tip Jar eine Funktion auf Twitter, mit der man Nutzern Trinkgeld spendieren kann. Wie Cointelegraph zuvor berichtete, deutete der Twitter-Chef Jack Dorsey bereits zuvor an, dass die App an Bitcoin-Trinkgeldern arbeiten würde.

Twitter hat den Tip Jar im Mai eingeführt. Damit sollen Nutzer Inhaltsersteller auf der beliebten Social Media-Plattform mit Trinkgeld belohnen können.

Wenn die Berichte über die Bitcoin-Trinkgelder stimmen, wird BTC neben Cash App, PayPal und Venmo als Zahlungsmethode auf Tipp Jar angeboten.

Im Rahmen der Einführung könnte Twitter eine kurze Erklärung zu Bitcoin und dem Lightning Network liefern. Laut dem Artikel von MacRumors will Twitter bei den Bitcoin-Trinkgeldern auf das Lightning Network-Gateway Strike setzen, um “Bitcoin-Lightning-Rechnungen zu erstellen”.

In der Erklärung könnten auch Konzepte erläutert werden, wie etwa verwahrende und nicht verwahrende Wallets zur Aufbewahrung von Bitcoin.

In diesem Zusammenhang: Jack Dorsey will Lightning Network in Twitter oder BlueSky integrieren

Die Funktion für Bitcoin-Trinkgelder auf Twitter ist nicht der einzige Schritt des Social Media-Riesen und Dorsey in Richtung Bitcoin-Akzeptanz. Anfang August hat der Chef von Twitter und Square bekannt gegeben, er wolle eine dezentralisierte Bitcoin-Börse aufbauen.

Dorsey hat zuvor bereits gesagt, Bitcoin sei für die Zukunft von Twitter wichtig. Er erklärte auch, das Unternehmen wolle Bitcoin in den Handel und Abonnements einbinden.

Im Juni hieß es auch bereits, dass das Lightning Network in die Social Media-Plattform integriert werden soll. Die Funktion für Bitcoin-Trinkgelder auf Twitter über eben dieses Netzwerk würde diese Pläne bestätigen. Mit diesem Schritt könnten Trinkgelder mit Krypto-Token auch in der Masse Akzeptanz finden. Damit würden Kryptowährungen eine ihrer größten Anwendungsfälle tatsächlich umsetzen.

Im Juli hat Dorsey auch bekannt gegeben, an einer “gestützten” Aufbewahrungs-Hardware-Wallet für Bitcoin zu arbeiten.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here