Luxemburg Blockchain-Spitzenreiter? Premierminister Bettel hat sich dieses Ziel gesetzt

0
36



Eines der kleinsten Länder Europas, nämlich Luxemburg, hat sich zum Ziel gesetzt, bei der Einführung von Blockchain und Kryptowährungen an der Spitze zu stehen, so die Regierung.

In einer vorab aufgezeichneten Botschaft an die Teilnehmer der Luxembourg Blockchain Week sagte der Premierminister Xavier Bettel, das Land plane im Hinblick auf innovative Technologien wie Blockchain, “weiterhin nach vorne zu schauen” und “weiterhin Risiken einzugehen”. Bettel sagte, bei Blockchain ginge es derzeit hauptsächlich um “Kryptowährungen und Hype”. Er meinte auch scherzhaft, er könnte einen nicht fungiblen Token (NFT) seiner Schals erstellen und “in sehr kurzer Zeit eine Menge Geld machen”.

“Das Ziel meiner Regierung ist es, aus Luxemburg den digitalen Spitzenreiter zu machen, der es auch so schon bereits ist”, so der Premierminister. “Es liegt in der Natur des Spitzenreiters, sich weiterzuentwickeln, anstatt den momentanen Vorsprung zu bewahren.”

Seit 2013 ist Bettel Ministerpräsident und er stellte klar, er sei “technisch nicht bewandert” oder Entwickler sei. Dennoch sei er “zu 100 Prozent von Technologie überzeugt, die unser Leben erleichtern und uns dabei helfen kann, uns auf unsere menschlichen Beziehungen zu konzentrieren”

Viele Leute betrachten Luxemburg als eines der proaktivsten Länder in Sachen Blockchain und Krypto. Die Regierung bezeichnete Kryptowährungen zuvor als “immaterielle Vermögenswerte”, die nicht der Einkommenssteuer unterliegen würden, bis sie in Fiat getauscht werden. Das Zahlungsinstitut hinter der Kryptowährungsbörse Bitstamp hat seinen Sitz ebenfalls in dem Land.

Die Luxembourg Blockchain Week ist eine vom Luxembourg Blockchain Lab organisierte, einwöchige Konferenz, die vom 26. bis 30. April stattfindet.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here