Lateinamerikanisches telecom company accepts crypto payments through BitPay

0
16



GoldConnect, ein lateinamerikanischer Telekommunikations-Großhändler, kündigte am Dienstag an, Kryptowährungen als Zahlungsoption über den Zahlungsabwickler BitPay anzubieten. Das wäre ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Akzeptanz von Bitcoin (BTC) in der Region.

Krypto-Zahlungen können direkt über LatamConnect getätigt werden. Diese Plattform ist direkt mit BitPay verbunden. Krypto-Zahlungen, die über BitPay getätigt werden, werden in der lokalen Fiat-Währung abgewickelt.

GoldConnect sagte, die neuerliche Akzeptanz von Krypto-Zahlungen ergebe sich aus der wachsenden Nachfrage nach solchen Dienstleistungen in den 17 lateinamerikanischen und karibischen Ländern.

“Als disruptiver Telekommunikationsanbieter in Lateinamerika müssen wir ständig mit den neuesten Technologien und Geschäftsmethoden mitgehen, um die Interaktion und das Erlebnis unserer Kunden zu verbessern”, so Jeremy Villalobos, der Betriebsleiter bei GoldConnect.

Shaun Worley, Vizepräsident von BitPay, fügte hinzu:

“GoldConnect hat erkannt, dass Kryptowährungen die Telekommunikationsbranche im Großhandel transformieren und Zahlungen auf globaler Ebene schneller, sicherer und kostengünstiger machen kann.”

Lateinamerika entwickelt sich immer mehr zu einem Hotspot für Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährungen. Kürzlich hat El Salvador als erstes Land der Welt Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt und damit eine Massenakzeptanz ermöglicht. Politische Vertreter aus mehreren Ländern, darunter Brasilien und Panama, haben ebenfalls Interesse an der Einführung von Bitcoin als Zahlungsmittel geäußert.

In diesem Zusammenhang: Kommen jetzt Bitcoin-Standards? El Salvador schreibt Geschichte

Wie Cointelegraph berichtete, hat Bitso kürzlich als erste Kryptobörse in Lateinamerika eine Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. US-Dollar erreicht. Bitso brauchte sechs Jahre, um auf 1 Million Nutzer zu kommen, und weitere 10 Monate, um auf 2 Millionen zu kommen. Damit wird die steile Akzeptanzkurve während des Bullenmarktes von 2020/2021 deutlich.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here