Kurz vor 12.000 US-Dollar: Bitcoin-Hashrate erreicht neues Rekordhoch

0
48


Der Bitcoin-Kurs stößt weiterhin auf Widerstand an der Marke von 12.000 US-Dollar. Seine Hashrate hat unterdessen ein neues Allzeithoch erreicht.

Laut Daten von Blockchain.com hat die durchschnittliche 7-Tage-Hashrate von Bitcoin am 15. August mit 129,075 EH/s einen neuen Höchststand erreicht. In den letzten zwei Wochen stagnierte die Hashrate überwiegend. Am 28. Juli hat sie ihren letzten Rekord aufgestellt. 

Bitcoin 7-Tage-Hashrate Durchschnitt. Quelle: Blockchain

Die Hashrate ist eine Schätzung der Rechenleistung, die Miner für die Verarbeitung von Bitcoin (BTC)-Transaktionen aufwenden. Ein höherer Durchschnitt bedeutet, dass die Miner eher eine Rentabilität sehen. Im Allgemeinen besteht daher eine starke Korrelation zwischen Hashrate und Kurs.

Bitcoin stieg im August zweimal über 12.000 US-Dollar und fiel dann wieder in den Bereich um 11.000 US-Dollar zurück. Der BTC-Kurs stößt weiterhin auf Widerstand an der Marke von 12.000 US-Dollar und verblieb am Wochenende zwischen 11.700 US-Dollar und 11.900 US-Dollar. 

Gold- und Bitcoin-Korrelation 

Bitcoin und Gold könnten im Jahr 2020 stärker korreliert sein, da sich viele Investoren aufgrund der Reaktion der US-Zentralbank und anderer Zentralbanken auf die Pandemie vom traditionellen Finanzwesen abwenden. 

Der Goldpreis ist kürzlich auf über 2.000 US-Dollar pro Unze gestiegen. Bitcoin könnte sich in einem frühen Stadium eines Bullenlaufs befinden. Der Bitcoin-Investor Max Keiser sagte, dass der BTC-Kurs durch die kürzliche Investition des Milliardärs Warren Buffett in Gold sogar auf 50.000 US-Dollar steigen könnte.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here