Kundenabwerbung von Alipay und WeChat Pay

0
8



Einige der größten staatlichen Banken in China bewerben den digitalen Yuan aktiv im Vergleich zu den beiden führenden chinesischen Zahlungsanbietern Alipay und WeChat Pay als überlegenes Zahlungsmittel.

In einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters vom 26. April hieß es, dass sechs der größten Banken Chinas im Vorfeld eines Online-Shopping-Festivals am 5. Mai in Shanghai für die geplante digitale Zentralbankwährung (CBDC) werben.

Die Banken rufen den Einzelhandel und Verbraucher dazu auf, die digitale Wallet herunterzuladen und Einkäufe mit der CBDC, dem sogenannten e-CNY, zu tätigen. Damit würden man die derzeitigen Zahlungsplattformen, nämlich Alipay von der Ant Group und WeChat Pay von Tencent, umgehen.

Im Bericht heißt es, dass ein Bankbeamter die Einführung der CBDC in Schanghai unter der Leitung der chinesischen Zentralbank voranbringen sollte. Dieser hat erklärt, die digitale Währung sei Alipay und WeChat Pay überlegen:

“Die Leute werden erkennen, dass eine Zahlung in digitalen Yuan so einfach ist, dass man nicht mehr auf Alipay oder WeChat Pay zurückgreifen muss.”

Bei einer Online-Podiumsdiskussion Ende März erklärte der Leiter des Forschungsinstituts für digitale Währungen der PBoC Mu Changchun, Alipay und WeChat Pay würden 98 Prozent des mobilen Zahlungsmarktes in China ausmachen und seien ein Risiko für das inländische Finanzsystem, sollten es bei diesen Probleme geben.

Changchun sagte, die Zentralbank wolle nicht direkt mit Alipay und WeChat Pay konkurrieren, sondern als Auffangnetz fungieren, um “finanzielle Stabilität zu gewährleisten, falls bei ihnen etwas passiert”.

Allerdings hat der Staat auch immer stärker versucht, die Dominanz der Tech-Riesen einzuschränken und gegen wettbewerbswidriges Verhalten im Internet vorzugehen. Anfang April verhängte die Regierung laut CNN eine Rekordstrafe von 2,8 Mrd. US-Dollar gegen Alibaba wegen monopolistischem Verhaltens.

Mit der Einführung von Chinas digitalem Yuan kann die Zentralregierung einen Teil der riesigen Menge an Finanzdaten kontrollieren, die von den führenden Zahlungsanbietern des Landes gesammelt werden.

“Big Data ist Reichtum. Wer Daten besitzt, der wächst”, so ein weiterer Bankmitarbeiter, der mit der Werbung für die CBDC betraut ist, gegenüber Reuters. Er fügte hinzu: “WeChat Pay und Alipay haben Massen an Daten”.

Auf der Consensus-Konferenz im Mai 2020 erklärte der Wissenschaftler Martin Chorzempa, es sei für chinesische Finanzregulierungsbehörden “schwierig”, die führenden Zahlungsunternehmen des Landes zu zwingen, die von ihnen gesammelten Daten über ihre Kunden herauszugeben. “Mit der CBDC könnte die chinesische Zentralbank viel mehr Zugang zu Zahlungsdaten bekommen und auch etwas Macht von diesen Unternehmen zurückerlangen”, fügte er hinzu.

Die sechs Banken in den CBDC-Pilotprogrammen sind die größten Kreditgeber des Landes, darunter die Industrie- und Handelsbank von China, die Landwirtschaftliche Bank von China, die Bank von China, die HSBC und die China Construction Bank.

Am 1. April hat China ein erstes grenzüberschreitendes Pilotprojekt mit dem digitalen Yuan mit Hongkong durchgeführt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here