Kryptowährungen haben langfristig keinen Bestand

0
20



Der Gouverneur der Bank von England Andrew Bailey hält glaubt, dass der aktuellen Generation von Krypto-Vermögenswerten das Design und die Struktur fehle, die für ein langfristiges Überleben im Hinblick auf die Regulierung notwendig sind.

Während der Online-Diskussionsrunde mit dem Titel “Resetting Digital Currencies” des Weltwirtschaftsforums am 25. Januar antwortete Bailey auf die Frage, ob Kryptowährungen auf lange Sicht Bestand haben würden, mit Skepsis:

“Haben Kryptowährungen auf lange Sicht Bestand? Digitale Innovation im Zahlungsverkehr – ja. Haben wir ein Design, Governance und Arrangements für eine dauerhafte digitale Währung? Nein, ich glaube, wir sind noch nicht so weit. Ich glaube nicht, dass Kryptowährungen in ihrem ursprünglichen Format soweit sind.”

Bailey wies darauf hin, dass der Grad an Transaktions-Privatsphäre bei Krypto-Vermögenswerten Grund zur Besorgnis unter den Regulierungsbehörden sei. Er behauptete, die Einrichtung “eines Datenschutzstandards für Transaktionen” liege im öffentlichen Interesse.

“Die ganze Frage nach einem Datenschutzstandard für Transaktionen, die in irgendeiner Form in digitaler Währung getätigt werden, und das öffentliche Interesse daran ist eine große Herausforderung für diese Branche”, sagte er.

Bailey erläuterte seine Bedenken bezüglich der Privatsphäre auch im Hinblick auf Stablecoins:

“Die ganze Frage, ob Leute die Gewissheit haben, dass ihre Zahlungen in etwas mit einem stabilem Wert getätigt werden führt letztlich zurück zu einer Fiat-Währung, die eine Verbindung zum Staat hat.”

Allerdings hat nicht jeder bei der Bank von England Bedenken gegenüber Kryptowährungen. Im November erklärte Andy Haldane, der Chefökonom der BoE und amtierendes Mitglied des geldpolitischen Ausschusses, dass Krypto-Vermögenswerte der Schlüssel zu einer “neuen Geldordnung” sein könnten.

Die Bank von England ist unter den vielen Zentralbanken, die die Entwicklung einer eigenen, an Fiat gekoppelten digitalen Währung erforschen. Auch die Europäische Zentralbank und neuerdings die indische Zentralbank zählen dazu.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here