Kryptobörse Gemini sponsert Oxford-Cambridge-Ruderwettbewerb

0
18



Tyler und Cameron Winklevoss, die Gründer der Kryptowährungsbörse Gemini und ehemalige olympische Ruderer, werden das Oxford-Cambridge Boat Race 2021 sponsern.

In einer Ankündigung von Gemini am Dienstag sagten die Winklevoss-Zwillinge, dass die Kryptobörse der Hauptsponsor des diesjährigen Bootsrennens zwischen der Universität Oxford und der Universität Cambridge sein würde. Diese Veranstaltung geht bis in das Jahr 1829 zurück. Gemini will auch ein Stipendium in Höhe von 75.000 Euro für “junge Menschen mit begrenztem Zugang zum Rudersport” vergeben.

Beide Brüder ruderten vier Jahre lang an der Harvard University, während sie Wirtschaftswissenschaften studierten. Später nahmen sie an den Panamerikanischen Spielen 2007 und den Olympischen Spielen 2008 in Peking teil. Die Zwillinge nahmen während ihres Wirtschaftsstudiums in Oxford auch am Boat Race 2010 teil.

“Rudern war unser erster Ausflug ins Unternehmertum. Das hat uns dazu inspiriert, das Uni-Ruderteam an unserer High School zu gründen”, so die Winklevoss-Zwillinge. “Wir sind begeistert, zwei unserer größten Leidenschaften, nämlich Rudern und Krypto, mit diesem Sponsoring einer historischen Veranstaltung verbinden zu können.”

Mit einem gemeinsamen Nettovermögen von über 2 Mrd. US-Dollar, sind die Zwillinge unter den reichsten Bitcoin (BTC)-Milliardären, nachdem sie 2013 11 Mio. US-Dollar in den Krypto-Vermögenswert investiert haben. Die beiden erwägen, Gemini an die Börse zu bringen. Auch Coinbase soll einen Börsengang planen, wie berichtet wurde.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here