Kryptobörse Coincheck bietet Handel mit BAT-Token an

0
70



Die japanische Kryptowährungsbörse Coincheck will in Kürze BAT-Token anbieten.

Laut einer Ankündigung der Monex-Gruppe, zu der Coincheck seit der Übernahme im Jahr 2018 gehört, vom 13. Juli wird die virtuelle Währungsbörse ab 21. Juli den Basic Attention Token (BAT) von Brave zum Handel anbieten.

BAT ist nach dem Listing von Qtum (QTUM) im März der 13. Token, den Investoren auf der Plattform kaufen, verkaufen oder handeln können. 

Belohnungssystem von Brave

BAT ist der firmeneigene Token des auf Datenschutz ausgelegten Browsers Brave. Die Nutzerzahl des Browsers ist trotz der Pandemie auf mehr als 15 Millionen gestiegen.

Derzeit können Brave-Benutzer in Japan Basic Attention Token Points (BAP) als Belohnung für das Anzeigen von Werbung im Browser erhalten. Die bestehenden Vorschriften über virtuelle Währungen im Land verhindern jedoch, dass sie BAT-Token verdienen oder ihre Punkte gegen Fiat eintauschen können.

Meist verwendeter DeFi-Token?

Trotz des sprunghaften Interessen- und Kursanstiegs bei Compound (COMP) berichtete Cointelegraph, dass BAT vom 19. Juni bis zum 2. Juli der am häufigsten verwendete ERC-20-DeFi-Token war. Der Token erzielte ein Transaktionsvolumen von 931 Mio. US-Dollar. Das ist mehr als Ethereum (ETH) und Dai (DAI) zusammen aufbringen.

Die japanischen Börsen GMO Coin und BitFlyer bieten seit Anfang des Jahres BAT-Token an. Die DeFi-Plattform DMM Bitcoin will ab dem 22. Juli auch Handel mit Hebelwirkung ermöglichen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here