Krypto-Twitter reagiert auf Twitter-Hack

0
52


Am frühen Morgen übernahm ein groß angelegter Twitter-Angriff einige der mächtigsten verifizierten Twitter-Konten, darunter die Konten von Joe Biden, Elon Musk, Bill Gates, Kanye West, Kim Kardashian, Wiz Khalifa, Warren Buffett, Mike Bloomberg, Barack Obama und Jeff Bezos.

Der Angreifer hat über die gehackten Konten gefälschte Werbegeschenke beworben, um Bitcoin (BTC)-Zahlungen gebeten und versprochen, den doppelten Betrag zurückzuschicken.

Offizielle Antworten

Viele der Konten reagierten schnell auf den Hack, indem sie die Tweets löschten und Twitter alle verifizierten Konten vorübergehend sperrte, bis die Situation geklärt ist.

Der Twitter-Support sagte dazu: 

“Uns ist ein Sicherheitsvorfall bekannt, von dem Twitter-Konten betroffen sind. Wir sind dabei, diesen Vorfall zu untersuchen und Maßnahmen zu ergreifen, um die Situation zu klären. […] Wir schränken die Möglichkeit, zu twittern, Ihr Passwort zurückzusetzen und einige andere Kontofunktionen im Rahmen der Untersuchung weiterhin ein.”

Der Twitter-CEO Jack Dorsey postete, dass das Team den Vorfall weiterhin untersuche und sagte außerdem: “Es tut uns furchtbar Leid, dass das passiert ist.”

Mehrere Unternehmen, deren Konten gehackt wurden, reagierten bereits. Die große Börse Binance kündigte an, Maßnahmen zum Schutz ihres Geldes ergreifen zu wollen, indem die Adressen der Betrüger auf eine schwarze Liste gesetzt werden. Die Kontrolle über ihren Twitter-Account konnte sie ebenfalls zurückerlangen. Die Börse erklärte auch, dass kein Binance-Nutzer Bitcoin an diese Adresse geschickt habe.

Wie haben die Hacker das gemacht?

Bei dem Hack ist noch unklar, wie die Angreifer auf so viele hochkarätige Konten zugreifen konnten. In einer Theorie heißt es, das sei der Akt eines ehemaligen/aktuellen Twitter-Mitarbeiters gewesen:

“Wahrscheinlich ein Insider-Job. Er wusste, wie Twitter intern funktioniert. Zu offensichtlich. Ein verärgerter Angestellter vielleicht?”

Ein Post von Vice untermauert diese Theorie mit Screenshots des internen Verwaltungspanels von Twitter, die eine Hacker-Community im Untergrund entdeckte. Einige Benutzer haben sogar einen bestimmten Ex-Twitter-Entwickler als denjenigen hinter dem Angriff genannt. Das wurde allerdings noch überhaupt nicht bestätigt und Beweise wurden dafür auch keine geliefert.

Der Moderator des Podcasts BadCrypto Travis Wright teilte einen Screenshot, auf dem eine Gruppe namens BoboChan dazu bekennt:

Andreas Antonopoulos bot eine alternative Theorie und sagte, Twitter sei möglicherweise nicht der Ort, von dem aus der Angreifer eingestiegen sei: “Es scheint, als ob ein Twitter-API-Posting-Dienst kompromittiert und dazu benutzt wurde, gefälschte ‘Werbegeschenke’-Tweets zu versenden. […] Ich glaube nicht, dass das ein Twitter-Hack ist.” Er erklärte weiter, dass diese Dienste oft eine schwächere Sicherheit und eingeschränkte 2FA-Optionen bieten würden.

Steckt mehr dahinter?

Viele der Tweets verweisen auch auf ‘CryptoForHealth’ und posteten einen Link zu der Webseite, die inzwischen offline genommen wurde.

Dyma Budorin, der CEO der Hacken Group, warnte Benutzer, dass diese Webseite auch Malware enthalten könnte.

“Wenn Sie auf diesen Link geklickt haben, dann haben Sie höchstwahrscheinlich bereits Malware auf Ihrem Gerät. Beenden Sie sofort Ihre aktiven Sitzungen auf Twitter und allen Börsenkonten. Und benutzen Sie dieses Gerät nicht, bevor die Welt genau weiß, was passiert ist #cryptoforhealth

“Super niedriger IQ”

Die Angreifer haben einen Trick allerdings nicht ausgenutzt. Denn jeder, der Zugang zu so vielen einflussreichen Konten hat, hätte die Märkte sehr leicht mit FUD manipulieren können, anstatt gefälschte Werbegeschenke zu bewerben. Der Krypto-Händler Sicarious beschrieb die Hacker als Leute mit einem “super niedrigen IQ” und erklärte, es sei bessere gewesen, Short-Positionen auf Bitcoin zu eröffnen und dann Nachrichten über “SEC-Razzien, Börsen-Hacks, Fonds, die nicht ‘safu’ sind” in die Welt zu setzen.

Ein anderer bekannter Krypto-Händler namens DonAlt antwortete und sagte, man den Bitcoin-Kurs mit Nachrichten über diese Konten auch hätte in die Höhe treiben können. Dazu hätten die Hacker lediglich so etwas schreiben müssen, wie: “Coin wird als Reservewährung für die USA angenommen, um China zu behindern”.

Auftakt zu Bitcoin-Hack

Der Bitcoin-Skeptiker und Gold-Befürworter Peter Schiff kommentierte den Angriff mit der Frage, “ob das ein Vorbote dafür ist, dass Bitcoin selbst gehackt wird”. Er sagte in seinem Tweet abschließend: “Besser auf Nummer sicher gehen und einfach #Gold kaufen.”

Aber Anthony Pompliano twitterte: “Twitter wurde gehackt. Bitcoin wurde noch nie gehackt.”

Adam Back, der CEO von Blockstream, postete einen lustigen Tweet darüber, wie Peter Schiff gehackt wurde und nach Gold anstelle von Bitcoin fragt: 

“Twitter gehört nicht wirklich Ihnen”

Der Bitcoin-Entwickler Jimmy Song nutzte die Gelegenheit, die Leute darüber aufzuklären, dass nichts Zentralisiertes wirklich im Besitz der Einzelperson sei. Er verglich diese Situation mit Fiatwährungsökonomien:

“Sehen Sie, wie sich jemand mit Root-Level-Zugriff gerade an Twitter zu schaffen macht? Das Gleiche passiert jeden Tag mit dem US-Dollar. Ihre US-Dollar gehören Ihnen nicht wirklich, so wie Ihnen auch Twitter nicht wirklich gehört.”




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here