Krypto-Nutzer bietet 100.000 US-Dollar für Elon Musks Tweet über NFT

0
14



Für alle trendigen Aspekte des Krypto-Raums, wie nicht fungible Token, die institutionelle Akzeptanz von Bitcoin und der Dogecoin hat der Tesla-CEO Elon Musk ein Herz.

In einem Tweet kündigte der Milliardär an, dass er einen musikalischen, nicht fungiblen Token (NFT) verkaufen werde, dessen Text den Hype um die Technologie besingt: “Er ist verifiziert, er ist garantiert.” Der Videoclip, in dem der Song abgespielt wird, zeigt zwei diamantene Hände unter dem Mond mit Shiba Inu Hunden. Das ist wahrscheinlich eine Anspielung auf Dogecoin.

Der Song ist zwar noch auf keinem großen Marktplatz erhältlich, aber Krypto-Nutzer haben bereits einen Weg gefunden, den offensichtlichen Wert zu testen. Und zwar durch die Tokenisierung des Tweets selbst.

Der Musk-Tweet ist derzeit als NFT auf der Plattform Valuables gelistet. Twitter-Nutzern können auf digitale Versionen beliebiger Tweets bieten. Weniger als eine Stunde nachdem Musk über den Song geschrieben hatte, stieg das Gebot von 3 US-Dollar auf 100.000 US-Dollar. Darunter waren auch Angebote vom WSBC-Vorsitzenden und NFT-Kurator Loopify.

Bei Redaktionsschluss lag das höchste Gebot bei 100.000 US-Dollar vom Twitter-Nutzer mondoir, einem Bitcoiner aus dem Iran. Er behauptete, dass er für sein Gebot von etwa 53,89 Ether (ETH) keine ETH eingesperrt habe.

“Wir alle wissen, dass Elon Musk seine Tweets niemals verkaufen oder ein Verkaufsangebot annehmen wird”, so mondoir. “Mein Angebot, seinen Tweet zu kaufen, war ein strategischer Schachzug, aber auch einfach zum Lachen.”

Laut Valuables hieß es, wenn Musk ein Angebot für den tokenisierten Tweet akzeptieren würde, würde er 95 Prozent des ETH-Angebots in einer von ihm angegebenen Wallet-Adresse “innerhalb einer Stunde” erhalten.

Man weiß zwar nicht, ob Musk den NFT auf einem Marktplatz wie Nifty zum Verkauf anbieten will, aber das Angebot könnte mit einem neuen Tesla-Antrag bei der US-Börsenaufsicht SEC zusammenhängen. Musk sagte, er werde seinen Titel als CEO behalten, bezeichnete sich aber auch als “Technoking of Tesla”.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here