Krypto-Miner sind nicht schuld an Preisexplosion der RTX-30-Serie

0
54



Der große Grafikkartenhersteller Nvidia hat bestätigt, dass die Lieferengpässe und die nachfolgende Preisexplosion der RTX-30-Serie lediglich auf die Nachfrage durch Gamer zurückzuführen ist, und nicht auf Krypto-Miner.

Colette Kress, die Vize-Präsidentin von Nvidia räumt in diesem Zusammenhang ein, dass ihr Unternehmen nicht gut erheben kann, wie hoch die Nachfrage von Krypto-Minern wirklich ist, aber nichtsdestotrotz ist sie überzeugt davon, dass diese keinen nennenswerten Anteil ausmacht.

Dass die Krypto-Community dennoch Verwendung für die Produkte des Herstellers hat, hatte zuletzt ein privater Miner aufgezeigt, der sich ein Mining-Rig aus 78 Nvidia RTX 3080 Grafikkarten gebaut hat. Diese Konstruktion soll im Laufe eines Jahres Ether (ETH) im Wert von 128.000 US-Dollar abbauen können.

Ein lukratives Geschäft, weshalb Kress die Tür für Krypto-Miner offen hält. Sollte die Nachfrage aus diesem Bereich wieder merkbar steigen, wäre dies eine gute Gelegenheit, um die CMP-Serie wiederzubeleben. Dabei handelt es sich um Grafikkarten, die Nvidia speziell auf Krypto-Mining zugeschnitten hat, weshalb hier auf Komponenten verzichtet wird, die für diesen Zweck unerheblich sind.

Wie Seeking Alpha berichtet, hatte Kress die entsprechenden Äußerungen am 12. Januar im Rahmen der J.P. Morgan Tech/Auto Forum Conference gemacht. So sagte sie:

„Sollte die Krypto-Nachfrage deutlich ansteigen, wäre dies eine gute Gelegenheit, um die CMP-Serie wiederzubeleben und die entstandene Nachfrage darüber zu bedienen.“

Allerdings sieht sie den Großteil der Nachfrage auch zukünftig aus dem Gaming-Bereich, denn zuletzt hätte allein der Hunger der Zocker die eigenen Produktionskapazitäten überwältigt.

Die Nutzbarkeit für Kryptowährungen sieht Kress schlicht in der Tatsache begründet, dass die Grafikkarten von Nvidia programmierbar sind, was der Firma schon in der Vergangenheit geholfen hat, neue Marktsegmente zu erschließen:

„Ja, Kryptowährungen sind interessant. Wie Sie wissen, sind unsere Grafikkarten schon seit vielen, vielen Jahren programmierbar, was zur Folge hat, dass immer neue Anwendungsbereiche dafür gefunden werden. Auch das hat unsere Nachfrage in den letzten Jahren ausgebaut. Krypto-Mining ist einer dieser Anwendungsbereiche.“

Laut Kress bleiben die Produktionskapazitäten von Nvidia mindestens noch bis zum Anfang des zweiten Quartals eingeschränkt, weshalb auch die Umsätze in dieser Zeit steigen werden.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here