Krypto-Bank Bitwala bekommt Finanzspritze von 15 Millionen Euro

0
40



Die in Berlin ansässige Krypto-Bank Bitwala hat bei einer Finanzierungsrunde 15 Millionen Euro an frischem Kapital eingenommen, so Business Insider in einem Bericht vom 28. November.

Kapital für weitere Expansion

Bei der vom Bestandsinvestor Earlybird angeführten Runde beteiligten sich ebenfalls Coparion und Global Brain als Investoren. Bitwala will mit den Finanzmitteln sein Geschäft weiter ausbauen, neue Produkte veröffentlichen und die Nutzerzahl erhöhen. Geplant sei unter anderem ein neues Feature für “wiederkehrende Kryptokäufe”.

Bitwala betreut nach eigenen Angaben aktuell rund 150.000 Kunden in 32 Ländern mit Bitcoin-Beständen im Gesamtwert von 60 Millionen Euro.

Verwahrung durch Solarisbank-Tochter

Bitwala setzt zur Verwahrung der Krypto-Bestände seiner Kunden auf die Solarisbank-Tochter Solaris Digital Assets, welche über die dafür nötige BaFin-Lizenz für Kryptoverwahrgeschäfte verfügt.

Bitwala bietet zusammen mit der Solarisbank seit Dezember 2018 ein Online-Girokonto mit eingebauter Handelsfunktion für Kryptowährungen an. Im August lancierte die Krypto-Bank ihre eigene Smartphone-App für Bitcoin-Banking auf iOS und Android.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here