Kriselnde Kryptobörse CoinFLEX entlässt „beträchtlichen Teil“ der Belegschaft

0
31



  • CoinFLEX wird als nächste Kryptobörse von der Entlassungswelle in der Kryptobranche erfasst.

  • Die in Schieflage geratene Handelsplattform entlässt große Teil der Belegschaft, um massiv an Kosten zu sparen.

  • Dem Unternehmen fehlen laut Schätzungen knapp 84 Mio. US-Dollar.

Die Kryptobörse CoinFLEX vermeldet, dass sie einen „beträchtlichen Teil“ ihrer Belegschaft gekündigt hat, um Kosten zu sparen.

Wie aus einem firmeneigenen Blogeintrag vom Freitag hervorgeht, gibt CoinFLEX an, dass Mitarbeiter in „allen Abteilungen und Regionen“ gekündigt wurden, um die Betriebskosten der Firma um 50 – 60 % zu reduzieren. Das verbleibende Personal soll sich allen voran auf die Weiterentwicklung von Produkten und Technologie kümmern, damit die Krypto-Handelsplattform weiter skalieren kann, sobald das „Handelsvolumen wieder zurückkommt“.

„Unser Plan ist es, klein genug zu sein, damit größere Unternehmen eine potenzielle Übernahme oder Partnerschaft mit CoinFLEX eingehen können“, wie die Kryptobörse erklärt.

Interessanterweise hatte die CoinFLEX erst am vergangenen Monat einen Auszahlungsstopp verhängt, nachdem ein Schuldner seine Zahlungsfrist für einen Kredit über 47 Mio. US-Dollar versäumt hat. Wie Geschäftsführer Mark Lamb bestätigt, hat CoinFLEX einen schriftlichen Vertrag mit Rover Ver – der Galionsfigur von Bitcoin Cash (BCH) – der diesen „dazu verpflichtet, persönlich für jegliche Schulden auf seinem CoinFLEX-Konto zu haften“. Ver dementiert die Vorwürfe der Kryptobörse jedoch vehement.

Obwohl CoinFLEX den Auszahlungsstopp am 14. Juli wieder aufgehoben hat, sorgen sich inzwischen viele Krypto-Nutzer um die Liquidität der Handelsplattform, denn auch andere große Unternehmen haben aktuell mit der Zahlungsunfähigkeit zu kämpfen, darunter Voyager Digital, Three Arrows Capital und Celsius Network. Laut ersten Schätzungen könnten der CoinFLEX 84 Mio. US-Dollar fehlen.

Nachdem der Auszahlungsstopp ursprünglich verhängt wurde, hatte die Kryptobörse in Aussicht gestellt, das fehlende Kapital durch die Herausgabe einer neuen Kryptowährung namens Recovery Value USD (rvUSD) zu schließen. Obwohl bisher noch keine Währungseinheiten herausgegeben wurden, will die Handelsplattform weiter an den dahingehenden Plänen festhalten.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here