Kraken prognostiziert Bitcoin-Rallye um 200 Prozent

0
55



Die große US-Kryptobörse Kraken hat einen Bericht veröffentlicht, in dem sie voraussagt, dass Bitcoin (BTC) in den kommenden Monaten zwischen 50 Prozent und 200 Prozent zulegen werde.

Im Bericht heißt es, dass Bitcoin am 24. Juli mit gerade einmal 23 Prozent ein 21-Monatstief im Hinblick auf die Volatilität verzeichnete. Die Börse erklärte, dass auf die 12 vorhergehenden Volatilitätstiefs bei BTC (zwischen 15 Prozent und 30 Prozent) in der Regel eine Rallye von durchschnittlich 140 Prozent folgte.

Da der August normalerweise der Monat für BTC ist, der am drittschwankungsreichsten ist, prognostiziert Kraken, dass die Aufwärtsdynamik von Bitcoin von Ende Juli noch mehrere Monate anhalten werde.

Bitcoin-Rallye von Ende Juli widerspricht der Vergangenheit

Kraken betonte, dass die jüngste Bitcoin-Rallye zum zweitstärksten Juli im Hinblick auf die BTC-Kursentwicklung seit 2011 geführt habe. Es hieß, dass der Juli normalerweise der drittschwächste Kalendermonat für Bitcoin sei.

Der Sprung von Bitcoin um 14,5 Prozent zwischen dem 27. Juli und dem 31. Juli ließ die Gesamtentwicklung des Monats auf ein Plus von 24 Prozent steigen. Der Markt weist damit laut Kraken eine anhaltende Dynamik auf.

Vor dem Anstieg bildete sich im Juni eine “unterdrückte Tasche” mit schwacher Volatilität. Zehn von zwölf Mal, in denen Bitcoin in eine unterdrückte Tasche geriet, folgten Zuwächse von über 196 Prozent.

Kraken schätzt, dass 44 Prozent des gesamten Handelsvolumens im Juli in den letzten sieben Tagen des Monats zustande kamen.

BTC korreliert mit Gold

Im Bericht heißt es auch, dass die rollende 30-Tages-Korrelation von Bitcoin mit Gold am 31. Juli mit 0,93 auf ein Einjahreshoch angestiegen sei.

Der Anstieg erfolgte, nachdem die monatliche Korrelation am 2. Juli mit -0,66 auf ein Zehnmonatstief gefallen war. Das widersprach den Prognosen, dass Gold und Bitcoin sich als beliebte “Safe-Haven”-Vermögenswerte herauskristallisieren und sich im Laufe der Corona-Pandemie und Rezession im Gleichschritt bewegen würden.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here