Komplize der “Cryptoqueen” Ruja Ignatova soll an USA ausgeliefert werden

0
31



Der Brite Christopher Hamilton soll angeblich mit dem betrügerischen Kryptowährungssystem OneCoin der sogenannten Cryptoqueen Ruja Ignatova in Verbindung stehen und soll wegen eines Betrugs aus dem Jahr 2014 an die Vereinigten Staaten ausgeliefert werden.

Laut einem Bericht des juristischen Nachrichtenportals Law360 vom Dienstag wird ein Richter in Großbritannien die Auslieferung Hamiltons an die USA wegen Betrugs und Geldwäsche zulassen. Hamilton soll 105 Millionen US-Dollar über das Krypto-Pyramidensystem OneCoin mitgewaschen haben, bei dem ab 2014 über 3 Millionen Anleger durch den Verkauf von Paketen um mehr als 4 Milliarden US-Dollar betrogen wurden.

Im Rahmen eines bilateralen Auslieferungsabkommens zwischen den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich aus dem Jahr 2003 wird eine Behörde der britischen Regierung, in diesem Fall wahrscheinlich Innenministerin Priti Patel, entscheiden, ob Hamilton an die USA ausgeliefert werden soll. Nach Angaben des US-Justizministeriums könne das Auslieferungsverfahren viele Monate oder sogar Jahre dauern, bis es abgeschlossen ist. Hamilton wird wahrscheinlich auch gegen die Entscheidung in Berufung gehen können.

In diesem Zusammenhang: Krypto-Geldwäscher Alexander Vinnik wird in die USA ausgeliefert

Ignatova wurde im Juni wegen ihrer mutmaßlichen Beteiligung am Krypto-Pyramidensystem auf die Liste der zehn meistgesuchten Personen des FBI gesetzt. Nach Angaben des FBI war Athen der letzte bekannte Aufenthaltsort der Cryptoqueen im Jahr 2017. Die Behörde verspricht eine Belohnung von bis zu 100.000 US-Dollar für Informationen, die zu ihrer Ergreifung führen. Europol hat außerdem eine Belohnung von 5.000 Euro für “entscheidende Informationen” in Bezug auf den Aufenthaltsort von Ignatova ausgesetzt.

“Ignatova hat mutmaßlich falsche Aussagen über OneCoin gemacht, um Leute dazu zu bringen, in OneCoin-Pakete zu investieren”, so das FBI im Juni. “Den Ermittlern zufolge warben Ignatova und ihr Partner auch mit einer Multi-Level-Marketing-Strategie für OneCoin. Damit sollten OneCoin-Investoren dazu bewegt werden, weitere Pakete an Freunde und Familie zu verkaufen.”




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here