Kiss-Sänger Gene Simmons will Krypto zugänglicher machen

0
11



Der Rockstar Gene Simmons sagte in Reaktion auf einen Tweet vom Mitbegründer der Kryptobörse Gemini Cameron Winklevoss, er wolle Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) leichter zugänglich machen. 

“Es ist einfacher, Bitcoin und Ether zu kaufen, wenn man bereits im alten System ist”, so Winklevoss in einem Tweet vom 15. September. Damit fasste damit einen ziemlich langen Thread zusammen, bei dem es um rassistische Voreingenommenheit, Krypto und das dezentralisierte Finanzwesen ging. “Wenn Sie kein Bankkonto haben, ist es schwierig, Geld in Krypto zu übertragen”, wie er erklärte. Abschließend sagte er dazu noch: “Wir müssen das ändern.”

Simmons, Sänger und Mitbegründer der Rockband Kiss, retweetete den Beitrags am 15. September und kommentierte dazu lediglich:

“Das werde ich. Ich bin schon dabei.”

Der rätselhafte Kommentar wirft die Frage auf, was genau Simmons meinte. Cointelegraph bat Simmons um weitere Informationen. Bis Redaktionsschluss lag allerdings noch keine Antwort vor. Der Artikel wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.  

Das ist nicht das erste Mal, dass Simmons Bitcoin erwähnt. Simmons äußerte sich im September 2017 positiv gegenüber Bitcoin. “Ich interessiere mich für Bitcoin, aber nur als einen Teil für Investitionen”, so der Sänger gegenüber The Street bei einem Interview vor drei Jahren. 

The Street veröffentlichte das Interview mit Simmons am 15. September 2017, genau drei Jahre zuvor. 

Bitcoin wurde im Jahr 2020 auch von anderen Prominenten erwähnt, wie etwa von der Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling. Sie war vom Vermögenswert sichtlich verwirrt. 




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here