Keine Investition in ersten Bitcoin-Futures-ETF

0
26



Die Ark Invest-Gründerin Cathie Wood hat am ersten Tag nicht in den Bitcoin Strategy ETF von ProShares investiert, wie Business Insider berichtet. 

Wood sagte über den Start des ETF:

“Nein, wir haben nicht investiert. Wir sind da eher vorsichtig. Es gibt hier einige steuerliche Dinge im Zusammenhang mit Contango versus gewöhnlichere Backwardation, über die wir uns erst ein mal informieren wollen.”

Bei einem ETF bedeutet Contango, wenn der Future-Kurs der Handelsware höher liegt, als der Spot-Kurs. Eine sogenannte Backwardation bedeutet, dass der anvisierte Kurs bei einem Futures-Kontakt niedriger liegt, als der Spot-Kurs in einem Abwärtstrend.

Im Juni hat Ark Invest eine Partnerschaft mit 21 Shares geschlossen, um einen eigenen Bitcoin (BTC)-ETF zu beantragen. Wood hat auch bereits Erfahrungen mit der Investition in Kryptowährungen.

Einer ihrer Fonds, nämlich Ark Investment Management, durfte unter dem Ark Next Generation ETF in einen Bitcoin-ETF in Kanada investieren. Ark Invest besitzt 8,3 Millionen Anteile am Grayscale Bitcoin Trust (GBTC). Bitcoin und Ether (ETH) machen dabei im Portfolio von Ark Invest einen großen Teil aus.

Im Frühling hat Ark Invest auch Coinbase-Aktien in drei seiner ETFs aufgenommen. Diese drei sind der Ark Innovation ETF (ARKK), Ark Next Generation Internet ETF (ARKW) und Ark Fintech Innovation ETF (ARKF).

Wood sagte, sie sei auf der Suche nach dem nächsten FAANG-Investment, um ihren Anlegern zu helfen. FAANG ist ein Akronym aus dem Aktienmarkt, der für die fünf größten amerikanischen Tech-Aktien steht: Facebook, Amazon, Apple, Netflix and Google. Der Begriff FAANG wurde erstmals von Jim Cramer im Jahr 2013 geprägt.

Der Bitcoin Strategy ETF hatte das größte natürliche Volumen bei einem ETF an seinem ersten Tag überhaupt und das zweithöchste Gesamtvolumen bei einem ETF an deinem ersten Tag überhaupt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here