Kapitalflucht bei Binance ebbt ab – Nansen

0
70



Es scheint, dass die Abhebungen von der Kryptobörse Binance nach dem 4,3-Milliarden-Dollar-Vergleich mit dem US-Justizministerium (DoJ) letzte Woche weitgehend abgeklungen sind.

Daten des Blockchain-Analyseunternehmens Nansen zeigen, dass Binance in den letzten sieben Tagen einen Nettozufluss von 87,4 Millionen US-Dollar allein an Ethereum-Einzahlungen verzeichnete. Der Nettoabfluss von Multichain-Token, zu denen Ethereum (ETH), BNB, Avalanche (AVAX) und Polygon (MATIC) gehören, belief sich im selben Zeitraum auf 59,2 Millionen US-Dollar. In der ersten Zeit nach dem 4,3-Milliarden-Dollar-Vergleich zogen Binance-Nutzer mehr als 1 Milliarde Dollar von der Börse ab.

Seitdem haben Binance-Nutzer mehr als 7,62 Milliarden US-Dollar von der Börse abgezogen, aber auch 7,56 Milliarden US-Dollar an digitalen Vermögenswerten eingezahlt, so die Daten von Nansen. Der Wert von BNB, dem offiziellen Token der BNB Smart Chain von Binance, ist im vergangenen Monat mit 227 US-Dollar wiederum weitgehend unverändert geblieben.

Unmittelbar nach dem Vergleich trat Changpeng Zhao als CEO von Binance zurück, gefolgt von seinem Rücktritt als Vorsitzender des Verwaltungsrats von Binance.US am 29. November. Im Rahmen des Vergleichs bekannte sich Zhao der Geldwäsche schuldig und muss mit einer Haftstrafe von 18 Monaten bis zu 10 Jahren rechnen, je nachdem, wie die Bundesrichtlinien zur Strafzumessung ausgelegt werden. Das Strafmaß wird im Februar 2024 festgesetzt.

Richard Teng, der ehemalige globale Leiter für regionale Märkte bei Binance, wurde nach dem Weggang von Zhao zum neuen CEO ernannt. In seinem ersten Blog-Beitrag als CEO erklärte Teng: „Ich bin zutiefst vom Potenzial der Blockchain überzeugt, wie z. B. von den Chancen für mehr finanzielle Inklusion, grenzüberschreitende Überweisungen und geringere Transaktionskosten. Ich sehe auch die Möglichkeit, Privatpersonen mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten zu geben.“




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here