Justin Sun setzt 1 Mio. US-Dollar Kopfgeld auf Twitter-Hacker aus

0
65



Am 15. Juli wurde eine massive Anzahl von Twitter-Accounts gehackt. Daraufhin setzte einer der Betroffenen, nämlich der Tron-Gründer Justin Sun, ein Kopfgeld auf die Verantwortlichen aus. 

Er biete demjenigen, der den Hacker findet und Informationen zu dieser Angelegenheit liefern kann, 1 Mio. US-Dollar, wie Sun, der CEO von BitTorrent und Gründer von TRON, gegenüber Cointelegraph erklärte.  

Sun hinzugefügt:

“Wir arbeiten eng mit Twitter zusammen, um dieses Problem sofort zu lösen und unsere Konten wiederherzustellen. Wir sind bei der Handhabung unserer Konten stets wachsam. Wir betreiben diese sicher und verantwortungsbewusst und nutzen die höchsten Sicherheitsstandards bei unseren Konten. Das macht nur noch deutlicher, wie dringend unsere Gesellschaft dezentralisierte, vertrauenswürdige Software und Dienste braucht.”

Twitter vollständig gehackt?

Ein oder mehrere Hacker haben sich am 15. Juli in einem großen Teil von Twitter eingehackt. Darunter waren etwa die Konten von Coinbase, Gemini, der Tron Foundation und anderer Unternehmen sowie persönliche Konten von etwa Charlie Lee, Justin Sun und einer Reihe von Krypto-Influencern. .

Der Hack geht jedoch weit über den Kryptobereich hinaus, denn selbst Elon Musk und Bill Gates wurden zur gleichen Zeit Opfer von Hacks bei ihren Twitter-Accounts.

Bei den Hacks wurden alle möglichen falschen Ankündigungen gemacht. Darunter etwa Partnerschaften und Bitcoin (BTC)-Werbegeschenke bis hin zu gefälschten Handelsgruppen, bei denen man Geld bekommt. 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here