Iran erhöht Strafen für Nutzung von subventioniertem Strom für Krypto-Mining

0
25



Die iranische Regierung will höhere Strafen für Miner einführen, die für den Abbau von Kryptowärungen auf subventionierten Strom zurückgreifen. Damit setzt der Iran den nächsten Schlag gegen die heimische Mining-Branche, die zu großen Teilen für die flächendeckenden Stromausfälle und Energieverknappungen in dem Land verantwortlich sein soll.

Wie die Tehran Times am 16. April unter Berufung auf den größten Stromanbieter des Landes berichtet, will die Regierung die Strafen für Mining-Betreiber, die subventionierten Strom nutzen, drastisch erhöhen. Mohammad Khodadadi Bohlouli, der Sprecher des Stromanbieters, erklärt in diesem Zusammenhang:

„Jegliche Nutzung von subventioniertem Strom – der für Privathaushalte, produzierende Industrie, Landwirtschaft und Dienstleister gedacht ist – für das Mining von Kryptowährungen ist verboten.“

Wie Bohlouli angibt, werden die Strafzahlungen für die Nutzung von subventionierter Energie mindestens um das Dreifache und maximal um das Fünffache steigen. Wiederholte Verstöße könnten zur Entziehung der Betriebserlaubnis oder sogar zu einer Haftstrafe für die verantwortlichen Personen führen.

Der Betrieb von Krypto-Mining im Iran benötigt seit 2019 spezielle Zulassungen. Bis zum Januar 2020 hatte das iranische Wirtschaftsministerium dann bereits mehr als 1.000 derartiger Lizenzen ausgestellt. Da das Stromnetz des Landes im letzten Jahr durch extreme Wetterbedingungen wie anhaltende Trockenperioden besonders stark belastet wurde, hatte Präsident Hasan Rouhani im Mai 2021 ein vorübergehendes Verbot für Krypto-Mining ausgesprochen. Nachdem das Verbot im September wieder aufgehoben wurde, wurde es im Dezember erneut erlassen.

Wie Mostafa Rajabi Mashhadi, ein Sprecher des iranischen Energieministeriums, damals erklärt hatte, sorgt die unrechtmäßige Nutzung von subventioniertem Strom für Krypto-Mining nur noch für zusätzliche Probleme bei der Sicherstellung, dass die Bevölkerung des Irans ausreichend mit Strom versorgt ist.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here