IOTA entwickelt eigene Oracles für Echtzeitdaten in Smart Contracts

0
32



Die IOTA Foundation plant die Einführung sogenannter Oracles zur Einspeisung von Echtzeitdaten in Smart Contracts auf dem Tangle-Netzwerk, so ein offizieller Blogbeitrag vom 8. Februar.

Tangle bietet Vorteile

Im Gegensatz zu vielen Blockchain-Oracles biete der Tangle bei den IOTA Oracles eine Reihe von Vorteilen, wie etwa kostenlose Transaktionen und Abwicklung nahezu in Echtzeit. Die von IOTA Oracles genutzten Daten stammen dabei nicht aus externen Datenquellen oder Zwischenparteien zur Übermittlung, sondern werden von ihren Herausgebern direkt in den IOTA Tangle geschrieben.

Die Funktionsweise der IOTA Oracles demonstriert die IOTA Foundation in einem kleinen Videobeitrag. Darin wird anhand eines Beispiels ein sogenanntes First Party Oracle gezeigt, welches einen Preis-Feed für digitale Assets von Kaiko erhält und diesen auf den IOTA Tangle streamt.

“Einmal übermittelt, können Anwendungen Kaikos Krypto-Asset-Marktdaten in Unternehmensqualität nutzen und sie in jede dezentrale Anwendung wie einen Automated Market Maker (AMM), eine Kreditplattform oder eine synthetische Asset-Börse auf dem IOTA Tangle einbinden”, erklärt IOTA.

IOTA lässt mehrjährigen Abwärtstrend hinter sich

Die Neuigkeit zu IOTA Oracles und anderen Fortschritten scheint auch dem Kurs der eigenen Kryptowährung MIOTA beflügeln, welche nach einer Bodenbildung von mehr als zwei Jahren nach oben ausbrechen konnte. Am 5. Februar hatte der Kurs noch bei nur 0,4367 US-Dollar gelegen und konnte in den vergangenen Tagen zwischenzeitlich bis auf 1,31 US-Dollar zulegen.

Coordicide rückt näher

Wie IOTA bereits am 5. Februar mitteilte, gibt es für die Zwischenversion IOTA 1.5 Chrysalis jetzt eine Status-Seite. Auf dieser kann man den Fortschritt bis zum geplanten Coordicide-Release IOTA 2.0 anhand von Status-Updates detailliert nachverfolgen. Im Januar wurde zuletzt eine neue Version des sogenannten Pollen-Testnets für die kommende Version IOTA 2.0 veröffentlicht. Pollen ist die erste von insgesamt drei Phasen bis zum geplanten Coordicide mit IOTA 2.0, die in Anlehnung an Bienenvölker durch die zwei Phasen Nektar und Honig ergänzt werden wird.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here