IOTA 1.5 Chrysalis geht als Public Testnet live

0
58



IOTA hat das Chrysalis Public Testnet von IOTA 1.5 online verfügbar gemacht und damit einen wichtigen Zwischenschritt für das in 2021 geplante große IOTA 2.0-Update erreicht, so IOTA am 14. Dezember in einem offiziellen Blogbeitrag.

Wichtiger Zwischenschritt 

Das Testnet von IOTA 1.5 Chrysalis soll in den kommenden Monaten mit Hilfe verschiedener Alphatests intensiv geprüft werden. Der Start des Chrysalis-Mainnets soll danach in den ersten Quartalen des kommenden Jahres folgen.

Zusammen mit dem Testnet veröffentlicht IOTA eine Reihe neuer Komponenten, wie eine neue wallet.rs-Bibliothek, eine darauf aufbauende CLI-Wallet, eine JS-Bibliothek mit implementierten Chrysalis-Schnittstellen und die Alpha-Version 0.6.0 der kommenden Node-Sofware Hornet für Chrysalis.

Coodicide und weitere Projekte

Mit IOTA 2.0 will IOTA den bisher zur Verifikation von Transaktionen genutzten Koordinator begraben und komplett dezentral werden. Das dafür entwickelte künftige Node-Reputationssystem Mana hatte IOTA Ende September vorgestellt. Im Januar 2020 veröffentlichte IOTA eine um bereits erreichte Fortschritte aktualisierte Version seines Coordicide-Whitepapers. Bis 2021 will die IOTA Foundation den Netzwerkkoordinator vollständig abschaffen.

Die durch einen Hack im Frühjahr kompromittierte Trinity-Wallet will IOTA durch eine sicherere Wallet namens Firefly ersetzen. 

An einer dezentralen Identitätslösung namens IOTA Identity arbeitet IOTA ebenfalls und hat im November bereits eine erste Alpha-Version veröffentlicht.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here