Investor Dan Loeb beschäftigt sich eingehend mit Krypto

0
17



Dan Loeb, CEO der New Yorker Vermögensverwaltungsfirma Third Point und bekannter Wall Street-Händler, hat gesagt, dass er die Kluft zwischen der traditionellen Finanzwelt und dem Krypto-Raum überbrücken wolle.

Am Montag sagte Loeb auf Twitter, er sei “tief in die Kryptowelt eintaucht”. Dabei erwähnte er auch einen kürzlich erschienenen Artikel über nicht-fungible Token (NFTs) von Chris Dixon, einem Generalpartner bei Andreessen Horowitz. Dixon erklärte, wie NFTs die Ökonomie von Content-Erstellern verändern könnten. Die Technologie ermögliche ihnen “einen neuen Weg, das Geld zu nehmen”. 

Loeb sagte über den Krypto-Raum, er sei “eine echte Herausforderung, intellektuell offen für neue und kontroverse Ideen zu sein”. Er habe immer noch ein gesundes Maß an Skepsis dabei.

“Kulturell gesehen vergleiche ich die Bildung einer Brücke zwischen der Kryptowelt und der alten Finanzwelt mit einem Portal zwischen zwei verschiedenen Welten im Multiversum”, so Loeb. “Eine weitere Vorstellung, die man hinter sich lassen muss, ist, dass man, wenn man zu spät zur Krypto-Party kommt, unweigerlich einen schlechten Platz mit zu hohen Kursen hat. Aber wir befinden uns gerade auch in einer frühen Phase, wo Krypto Einzug in den Mainstream hält.”

Der Third-Point-CEO mag bei bestimmten Aspekten der “Krypto-Party” zu spät kommen, wie er es ausdrückte. Aber sein potenzieller Eintritt in den Raum als jemand von der Wall Street könnte der erste Schritt sein, um andere große Investoren zum Nachzug zu bewegen, die im Hinblick auf die Technologie und der Bedeutung für das traditionelle Finanzwesen immer noch zögern. Der Hedgefonds verwaltet ein geschätztes Vermögen von 15 bis 20 Mrd. US-Dollar. Loebs Nettovermögen wird auf mehr als 3 Mrd. US-Dollar geschätzt.

Im Juli 2020 berichtete Cointelegraph, dass Leute wie Loeb so etwas wie “Anlegeraktivisten” sind. Das sind Leute, die versuchen, “eine bedeutende Veränderung” in einem Unternehmen zu bewirken, indem sie viele Aktien kaufen oder einen Sitz im Vorstand bekommen. Die Tatsache, dass Loeb seinen Krypto-Vorstoß auf sozialen Netzwerken ankündigte, könnte darauf hindeuten, dass er bereits ein gewisses Verständnis für den Raum hat.

Die Kurse von Bitcoin (BTC) und anderen Token können allein schon nur wegen Gerüchten über institutionelle Investoren außerordentlich volatil reagieren. Elon Musk, einer der reichsten Menschen der Welt, hat mit einem einzigen Tweet den Kurs von Dogecoin (DOGE) beeinflusst. Wenn nun ein großer Wall-Street-Milliardär ankündigt, dass er einen Einstieg in diesen Bereich in Betracht zieht, könnte das eine positive Nachricht für Bitcoin und andere Kryptowährungen sein.

“Besser spät als nie, aber Loeb scheint sehr zwiegespalten zu sein”, so Joe Kernen, der Moderator der CNBC-Sendung Squawk Box. “Er denkt sehr viel darüber nach.”




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here