Investor äußert sich zu Bitcoin-Stromverbrauch

0
5



Der Shark Tank– und Dragon’s Den-Star Kevin O’Leary äußert sich zu so genannten “Blut-Coins”. Das sind Bitcoins (BTC), die in China gemint werden. Der Investor erklärte, er würde von nun an nur noch mit “sauberen Coins” handeln. Das sind Coins, die mit erneuerbarer Energie gemint werden. Er erklärte, dass auch andere Institutionen das allmählich tun.

O’Leary kritisierte die Bitcoin-Produktion. Er erklärte, dass die meisten anderen Produkte auf der Welt nach institutionellen und regulatorischen Standards hergestellt werden. O’Leary sagte in einem Interview mit CNBC:

“Wir haben Konformität für große Institutionen, wir haben Vereinbarungen, wie Anlagen hergestellt werden, ob Kohlenstoff verbrannt wird, ob Menschenrechte eine Rolle spielen, ob es in China hergestellt wird.”

Alle von O’Leary aufgeführten Beispiele trifft auf die weltweit größte Bitcoin-Mining-Region zu, nämlich China. Dort macht billiger, Kohle-Strom geschätzte 50 oder 65 Prozent der gesamten Bitcoin-Hashrate aus. Niemand will Bitcoin kaufen, die aus China stammen, so O’Leary. Er erklärte auch, dass Institutionen allmählich “jungfräuliche” Coins wollen, die auf umweltfreundliche Weise gemint werden.

“All diese Themen sind jetzt bei Bitcoin in den Vordergrund gerückt. Institutionen werden keine in China geminten Coins kaufen. Keine Coins, die mit Kohleverbrennung zur Stromerzeugung gemint werden werden. Keine Coins, die in Ländern gemint werden, die mit Sanktionen belegt sind. Und auf einmal gibt es diese riesige Nachfrage nach jungfräulichen Coins, bei denen man weiß, woher sie kommen”, so O’Leary.

Letztendlich wird der Zeitgeist zwei verschiedene Arten von Bitcoin kennen: Blut-Coins und saubere Coins. O’Leary erklärte weiter:

“Das ist ein wirklich interessantes Problem, und ich sehe in den nächsten ein oder zwei Jahren zwei Arten von Coins: Blut-Coins aus China und saubere Coins, die nachhaltig in Ländern gemint werden, die Wasserkraft und nicht Kohle nutzen.”

O’Leary sagte, dass besorgte Anfänger-Investoren ihn regelmäßig nach der Herkunft von Bitcoin fragen und ob die Produktion modernen westlichen Standards entspricht. Der Investor sagte, dass er von nun an nur noch mit sauberen Bitcoins handeln würde.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here