Institutionelle Krypto-Zuflüsse auf tiefstem Stand seit Oktober

0
80



Die Kapitalflüsse in Kryptowährungs-Investmentprodukte stiegen letzte Woche erneut an. Das Wachstumstempo hat sich seit Jahresbeginn verlangsamt, was möglicherweise auf einen derzeitigen Höhepunkt der institutionellen Nachfrage hindeutet.

Die Nettozuflüsse beliefen sich bis zum 27. März auf 21 Mio. US-Dollar, wie aus Daten des europäischen digitalen Vermögensverwalters CoinShares hervorgeht. Das war der niedrigste Stand seit Oktober 2020, als Bitcoin (BTC) unter 14.000 US-Dollar lag.

Mit dem niedrigen Investitionsvolumen geht auch die Nachfrage der Anleger nach Krypto-Vermögenswerten allmählich zurück. Der Rückgang fiel mit einer unspektakulären Kursentwicklung von wichtigen Vermögenswerten wie Bitcoin und Ether (ETH) zusammen. In den letzten Wochen konnten die beiden keine neuen Höchststände testen. Das tägliche Handelsvolumen für digitale Anlageprodukte fiel in der vergangenen Woche auf 788 Mio. US-Dollar. Im Vergleich dazu waren es im Jahr 2021 bereits 900 Mio. US-Dollar.

CoinShares stellte fest, dass auch Verkäufe dafür verantwortlich seien, da Investoren, die einen großen unrealisierten Gewinn hatten, diesen sichern wollten.

“Wir haben in letzter Zeit einen deutlichen Rückgang der Zuflüsse und in einigen Fällen auch der Abflüsse bei den größeren und länger bestehenden Anlageprodukten aus der Zeit vor 2016 beobachtet”, so der Vermögensverwalter weiter:

“Wir glauben, das ist darauf zurückzuführen, dass Investoren, die mehrere Jahre schon im Plus sind, ihre Gewinne mitnehmen.”

Bitcoin-Anlageprodukte generierten zwar fast die Hälfte der gesamten wöchentlichen Zuflüsse, aber die Ether-Produkte nach Marktkapitalisierung am beliebtesten waren. Die Zuflüsse in ETH-Investmentfonds stiegen letzte Woche um 5,4 Mio. US-Dollar.

Die Gesamtzuflüsse stiegen bei 21Shares und dem börsengehandelten Fonds von Purpose. Bei CoinShares gingen sie hingegen zurück und stagnierten bei Grayscale praktisch wiederum.

Trotz des bescheidenen Rückgangs der Zuflüsse sind institutionelle Investoren die treibende Kraft hinter dem Bullenmarkt für Kryptowährungen. Wie CoinShares letzte Woche berichtete, hat das Krypto-Vermögen, das von institutionellen Investmentverwaltern gehalten wird, die Marke von 57 Mrd. US-Dollar überschritten. Und während Bitcoin und Ether weiterhin unter ihren Allzeithochs liegen, stieg die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen am Montag auf Rekordwerte. Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen lag laut CoinMarketCap knapp über 1,83 Bio.US-Dollar.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here