Institutionelle Investoren weiter bullisch bei Cardano und Ether: BTC verzeichnet weiter Abflüsse

0
13



Die institutionellen Zuflüsse in Altcoin-Investmentprodukte sind auch in der vergangenen Woche weiter gestiegen. Für Bitcoin (BTC) geht das allerdings nicht.

Der institutionelle Vermögensverwalter CoinShares hat in seinem wöchentlichen Bericht über den Fluss von digitalen Vermögenswerten am Montag Zuflüsse in Höhe von 24 Millionen US-Dollar in Altcoin-Investmentprodukte beobachtet. Das ist die zweite Woche in Folge, in der es Zuflüsse zu Altcoin-Fonds gibt. Dem ist in Altcoin-Produkte ist um 14,3 Prozent im Vergleich zu 21 Millionen US-Dollar letzte Woche gestiegen.

Ether (ETH) war der Liebling unter institutionellen Investoren, denn ETH-Produkte haben wöchentliche Zuflüsse in Höhe von 17,2 Millionen US-Dollar verzeichnet. Im Bericht hieß es, dass Produkte, die Ether und andere Altcoins nachverfolgen, nun 32 Prozent der verwalteten Vermögenswerte in dem Sektor insgesamt ausmachen würden. Das sind nur 3 Prozent weniger im Vergleich zu dem Rekord von 35 Prozent von Mitte Mai.

Institutionelle Fonds für Cardano haben mit 10,1 Millionen US-Dollar einen wöchentlichen Rekordzufluss verzeichnet. Cardano macht Wanderer Cent der Zuflüsse aller Altcoins diese Woche aus. Cardano-Instrumente enthalten nun 0,15 Prozent des Kapitals, den Krypto-Investmentprodukte insgesamt gehalten werden.

Der Anstieg der Zuflüsse bei Cardano (ADA) ist auf das Alonzo-Upgrade des Netzwerks zurückzuführen, das für den 12. September geplant ist. Dabei werden erstmals Smart Contracts beim Projekt eingeführt.

Polkadot- und Solana-Fonds haben mit jeweils 1,5 Millionen US-Dollar und 2,7 Millionen US-Dollar ebenfalls Zuflüsse verzeichnet. Solana (SOL) hatten Bitcoin Cash (BCH) in Sachen verwaltetes Vermögen überholt. Solana-Fonds kommen dabei mit 16 Millionen US-Dollar auf Platz neun und BCH-Fonds auf Platz zehn.

Trotz der bullischen Stimmung um Altcoins, heißt es im Bericht das Bitcoin-Produkte weiterhin Abflüsse verzeichnen. Im selben Zeitraum verloren Bitcoin-Produkte 3,8 Millionen US-Dollar. In 14 von den letzten 16 Wochen haben Bitcoin-Produkte Abflüsse verzeichnet.

CoinShares schätzt, dass institutionelle Vermögensverwalter derzeit insgesamt ein Vermögen in Höhe von 56,8 Milliarden US-Dollar verwalten. Der leichte Rückgang über die Woche ist auf die durchgehenden Abflüsse aus Bitcoin-Produkten zurückzuführen.

In diesem Zusammenhang: Trotz Erholung: Weiterhin Abflüsse bei Bitcoin-Investmentprodukten

CoinShares eigener Bitcoin-Fonds hat mit einem Abfluss von 14,5 Millionen US-Dollar über die letzte Woche die schwersten Verluste verzeichnet. ETC Issuance hat mit 14,1 Millionen US-Dollar den größten Zufluss verzeichnet.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here