Institutionelle Akzeptanz unterstreicht Notwendigkeit von klarer Krypto-Regulierung

0
7



Da Institutionen allmählich in den Kryptowährungsraum kommen, brauche man unbedingt klare Regeln im Hinblick auf digitale Vermögenswerte, so die SEC-Kommissarin Hester Peirce.

Peirce glaubt, dass klare Kryptowährungsregeln jetzt mehr denn je nötig seien, da Unternehmen wie Tesla und Mastercard die alternative Anlageklasse aktiv begrüßen.

Peirce sprach mit Reuters am Samstag über die Auswirkungen der institutionellen Krypto-Akzeptanz. In den letzten paar Wochen gab es einige große Ereignisse im Kryptoraum. Nachdem Elon Musks Unternehmen Tesla sie Akzeptanz von Zahlungen in Bitcoin (BTC) angedeutet hat angedeutet hatte, kündigten weitere Unternehmen, darunter die älteste US-Bank BNY Mellon und der Zahlungsriese Mastercard ebenfalls an, Krypto-Dienste einführen zu wollen.

“Damit müssen wir in diesem Bereich unbedingt etwas unternehmen, um mehr Klarheit zu schaffen”, so die Kommissarin. Peirce, die in der Krypto-Community als “Crypto Mom” bezeichnet wird, hat sich konsequent für klare Krypto-Regeln ausgesprochen. Sie hat die SEC dazu aufgerufen, mehr Klarheit zu schaffen, damit die Kryptobranche ohne Angst vor Gesetzesverstößen gedeihen könne.

Peirce merkte an, dass die neue Regierung in Kombination mit dem Krypto-Interesse seitens institutioneller Investoren eine neue Perspektive auf die Krypto-Regulierung bieten könnte:

“Es ist nicht nur so, dass es seit einiger Zeit Rufe nach Klarheit gibt und dass eine neue Regierung die Chance bietet, den Blickwinkel zu ändern, sondern es ist auch ein Moment, in dem wohl auch andere auf dem Markt ihren Blickwinkel ändern.”

Peirce hat sich auch zur GameStop-Kontroverse geäußert und erklärt, dass es für die Regulierungsbehörden noch zu früh sei, um Schlüsse aus diesem Aktienanstieg durch ein Meme zu ziehen, die zu neuen Richtlinien führen könnten. Sie unterstütze aber die neue Generation von Händlern, die am Markt teilnehmen. 

Wie bereits berichtet, ermitteln US-Aufsichtsbehörden gegen die beliebte Handels-App Robinhood, weil sie den Handel mit GameStop aussetzte, nachdem die Reddit-Gruppe r/WallStreetBets einen sogenannten Short Squeeze auslöste, der den Kurs auf über 370 US-Dollar getrieben hat.

Der Robinhood-CEO Vlad Tenev und Citadel-CEO Ken Griffin sollen neben anderen Beteiligten am Donnerstag vor dem Kongress aussagen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here