Inkrafttreten des Bitcoin-Gesetzes rückt näher

0
10



El Salvadors Präsident Nayib Bukele bestätigte am Montag, dass seine Regierung die ersten 200 Bitcoin (BTC) gekauft habe. Am Dienstag tritt ein neues Gesetz in Kraft, mit dem Kryptowährung zum gesetzlichen Zahlungsmittel im Land wird. 

“Unsere Broker werden noch viel mehr kaufen, je näher der Stichtag rückt”, so Bukele. Dabei bezog er sich auf das Datum, an dem das Gesetz vollständig in Kraft treten wird, nämlich am 7. September.

Letzte Woche hat der Kongress von El Salvador einen neuen Bitcoin-Fonds im Umfang von 150 Millionen US-Dollar genehmigt und diese Kaufes mit diesen Mitteln geschehen. Mit dem Fonds werden Umtäusche von BTC in US-Dollar im Vorfeld des neuen Gesetzes ermöglicht. Zu aktuellen Preisen kosteten die gekauften Bitcoin insgesamt etwas mehr als 10,36 Millionen US-Dollar.

Im Juni dieses Jahres erkannte El Salvador als erstes Land der Welt Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel an. Die Entscheidung wurde von der Bitcoin-Community gelobt. Die Weltbank und der Internationale Währungsfond warnten hingegen, die neue Strategie sei keine gute Idee. Kürzlich protestierten Hunderte von Menschen im ganzen Land gegen das neue Bitcoin-Gesetz.

Aktuell: Präsident von El Salvador: Infrastruktur wird bereits vor Bitcoin-Einführung aufgebaut

Unterdessen hat die Bank of America vor kurzem mindestens vier potenzielle Vorteile für El Salvador genannt, die das Land durch die Akzeptanz von Bitcoin genießen könnte. In einem Bericht vom Juli erklärte die Bank, dass die Einführung von Bitcoin Überweisungen vereinfachen, die Digitalisierung des Finanzwesen fördern, den Verbrauchern eine größere Auswahl bieten und das Land für ausländische Investoren attraktiver machen könnte.

Mit dem neuen Bitcoingesetz können Bürger von El Salvador den Digital Vermögenswert als langfristige Anlagestrategie halten oder diesen gegen Bargeld tauschen und das Geld an 200 Geldautomaten im ganzen Land abheben. Das Land baut auch eine Infrastruktur um eine staatliche Bitcoin-Wallet namens Chivo auf. Die Chivo-Wallet wird eigene Geldautomaten haben, mit denen Bürger 24 Stunden am Tag Bargeld abheben können, ohne dafür Gebühren zu bezahlen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here