Hedgefondsmanager sieht den Kryptomarkt schon bald wieder im Aufwind

0
35



Anthony Scaramucci, der Gründer des Hedgefonds Skybridge Capital, ist überzeugt, dass die Zukunft der Kryptomärkte rosig sein wird, weshalb er Anlegern dazu rät, „über die momentane Krise hinaus zu blicken“.

Zu der entsprechenden Prognose kommt der Hedgefondsmanager in einem aktuellen Interview mit CNBC, in dem er unter anderem auf die neue Zusammenarbeit zwischen der Kryptobörse Coinbase und der einflussreichen Vermögensverwaltung BlackRock verweist. So wäre deren neuer Bitcoin-Investmentfonds ein sehr positives Zeichen.

„Endlich bemerkt BlackRock-CEO Larry Fink die institutionelle Nachfrage nach digitalen Assets, ansonsten würde er wohl kaum ein solches Investitionsprodukt einführen und mit Coinbase kooperieren.

„Ich erinnere daran, dass es insgesamt nur 21 Mio. Bitcoin (BTC) gibt, und dass es eine Verknappung geben wird, durch die nur noch sehr wenig Angebot übrig bleibt“, so Scaramucci.

Ethereum Merge als treibende Kraft

Auch den bevorstehenden Merge von Ethereum (ETH), der für den 15. September geplant ist, sieht der Experte als wichtiges Event, dass die Kursentwicklung der zweitgrößten Kryptowährung nachhaltig prägen könnte.

So würden die Trader zurzeit verstärkt den führenden Altcoin kaufen, um das Potenzial des Umstiegs auf das Proof-of-Stake (PoS) Konsensverfahrens mitnehmen zu können, allerdings sieht Scaramucci die Gefahr, dass die Investoren schnell wieder abverkaufen.

„Viele Trader spekulieren momentan auf die Hoffnungen um den Merge, und werden wohl sofort wieder verkaufen, wenn dieser tatsächlich vollzogen ist, doch ich würde den Leuten raten, das nicht zu machen, denn das ist eigentlich eine gute langfristige Investition“, so der Hedgefondsmanager.

Trotz des anhaltenden Bärenmarktes sind einige Kryptowährungen inzwischen wieder im Aufwind. So konnte BTC im letzten Monat 20 % zulegen und schon fast wieder bis auf 25.000 US-Dollar klettern, während ETH mit einem satten Zuwachs von 62 % in greifbare Nähe der wichtigen 2.000 US-Dollar-Marke avanciert.

In diesem Zusammenhang unterstreicht Scaramucci, dass er mit seiner Firma schon wieder ein erhöhtes Interesse der Investoren feststellt, zudem geht er davon aus, dass die Weltwirtschaft bereits in 6 bis 12 Monaten an ihre starke Performance vom vierten Quartal 2019 anknüpfen kann.

Insgesamt ist der Experte deshalb positiv gestimmt, was die mittel- bis langfristige Entwicklung des Kryptomarktes angeht, weshalb er davon abrät, übermäßig panisch und emotional auf schlechte Nachrichten und fallende Kurse zu reagieren.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here