Happy Birthday, Bitcoin! Leute aus der Branche gratulieren

0
24



Zum 13. Geburtstag des Bitcoin-Netzwerks hat Cointelegraph von mehreren prominenten Leuten aus der Branche Geburtstagsgrüße für Bitcoin zusammengetragen. Nach einem Hashrate-Allzeithoch hat Bitcoin (BTC) offiziell seine Jugendjahre erreicht. Branchenexperten äußern sich zu seiner Zukunft.

Beimnet Abebe, Vizepräsident für Trading bei Galaxy Digital:

“Vor 13 Jahren kam Bitcoin heraus. Obwohl seine Entstehung wenig Aufsehen erregte und nur von einigen wenigen esoterischen Programmierern beachtet wurde, ist seine Entwicklung nun monumental, da Leute überall auf der Welt nun auf digitales Geld zugreifen können. Außerdem hat er Protokollen den Weg geebnet, die nun die nächste Generation des Webs antreiben.

Hassan Bassiri, Vizepräsident für Portfoliomanagement bei Arca Funds:

“BTC ist die Einstiegsdroge, die jedem die Augen dafür öffnet, wie groß digitale Vermögenswerte wirklich sein können. Das BTC-Ökosystem wächst und wird zu einem produktiveren Vermögenswert in Bezug auf Kreditvergabe und Rendite. Daher können wir mehr Marktteilnehmer, Forschung und Möglichkeiten mit anderen Währungen und Blockchains erwarten.”

Laura Vidiella, Strategin für Geschäftsentwicklung und ehemalige Vizepräsidentin für institutionellen Vertrieb bei Paradigm:

“Das BTC-Ökosystem wird auch im Jahr 2022 ein stärkeres Wachstum im Hinblick auf Produkte und Kapital verzeichnen. Mit dem zunehmenden Angebot an Derivaten und strukturierten Produkten investieren traditionelle Unternehmen immer mehr Geld in Renditestrategien, mit denen sie vertraut sind.

Ian Kane, Mitbegründer und CEO von Unbanked:

“Sein Entstehen hat Zeitzonen, Grenzen und Regierungen transzendiert und Millionen von Menschen auf der ganzen Welt finanziell gestärkt. Er ist ein Beweis für den menschlichen Einfallsreichtum und dafür, dass eine Person (oder eine Gruppe von Personen) irgendwo auf der Welt etwas schaffen kann, das eine größere Wirkung hat als sie selbst. Die nächsten 13 Jahre werden noch einflussreicher sein als die letzten, da wir uns auf einen Bitcoin-Standard zubewegen.”

In diesem Zusammenhang: Wie war das Jahr für Bitcoin? Übersicht über die älteste Kryptowährung

Marc Yaklofsky, Leiter der Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit bei Genesis Global Trading:

“Es gibt ein altes japanisches Sprichwort, da heißt es: ‘Der Anfang ist leicht, das Weitermachen ist schwer’. Er hat gerade erst begonnen, die Welt zu verändern. Weiter so, Bitcoin!”

Rich Rosenblum, Gründer von GSR Markets:

“Es ist passend, dass Bitcoin heute seine Bar Mitzvah feiert. 2022 wird das erste ganze Jahr sein, in dem es einen börsengehandelten Fonds gibt und eine weitläufige Akzeptanz herrscht. Mazel Tov!”

In diesem Zusammenhang: “Extreme Angst” bleibt: Fünf wichtige Dinge zu Bitcoin diese Woche

Unterdessen prognostizierte Nayib Bukele, der Präsident von El Salvador und bekannter Bitcoin-Befürworter, dass BTC in diesem Jahr 100.000 US-Dollar erreichen werde.

BTC hat das neue Jahr unter 47.000 US-Dollar begonnen und lag bei Redaktionsschluss bei etwa 46.500 US-Dollar. Unabhängig davon, ob Sie bullisch oder bärisch sind, hat der Vermögenswert einen langen Weg in Sachen Akzeptanz und Sicherheit hinter sich.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here