„Halving“ auf dem Weg an die Spitze der Bitcoin-Berichterstattung

0
109


Knapp drei Wochen vor dem Halving von Bitcoin schickt sich die „Halbierung“ an, das Thema Coronavirus auf Twitter und in der Berichterstattung um die marktführende Kryptowährung vom Thron zu stoßen.

Wie Daten der Stimmungsanalysten von TheTIE am 23. April zeigen, belegen die Twitter-Einträge zum „Halving“ aktuell den neunten Platz unter allen Tweets mit Bezug zu Bitcoin (BTC). Dabei werden 650 Einträge zur Halbierung verzeichnet, während Bitcoin-Diskussionen mit Bezug zu Gold mit 690 Einträgen leicht davor liegen.    

Krypto-Analyst Mati Greenspan meint in diesem Zusammenhang gegenüber Cointelegraph: „Das Coronavirus und die momentane Wirtschaftskrise haben die Diskussionen um das Halving völlig untergehen lassen.“

Halving auf Twitter im Aufwind

Am darauffolgenden Tag hat sich das Gezwitscher zum Halving (und mit Bezug auf Bitcoin) allerdings nahezu verdoppelt, da inzwischen 1.058 Tweets erreicht werden. Nur die Einträge mit dem Hashtag „#Trading“ (Handel) waren mit 1.129 Tweets leicht höher, während Gold auf 634 Tweets abgerutscht ist.

Der Anstieg der Bitcoin-Tweets in Kombination mit dem Halving fällt mit einem insgesamten Anstieg der Bitcoin-Tweets zusammen. So wurde laut den Marktforschern von LunarCRUSH zuletzt ein wöchentlicher Spitzenwert von 8.134 Bitcoin-Tweets verzeichnet.

Wird Krypto-Berichterstattung zu Corona wieder weniger?

TheTie stellt zudem fest, dass die Medien im April zunehmend über das Halving berichten, was die Beliebtheit der Halbierung auf Twitter befeuert haben könnte.

Joshua Frank, einer der Mitgründer von TheTie, legt gegenüber Cointelegraph Daten offen, aus denen ersichtlich wird, wie sich die Bitcoin-Berichterstattung zu den Themen „Halving“, „Coronavirus“ und „Gold“ in den letzten Wochen entwickelt hat.

Daraus ist abzulesen, dass sich Bitcoin-Artikel zu den Themen Halving und Gold im vierten Quartal 2019 noch die Waage gehalten haben, ehe es für beide Mitte Januar leicht nach oben ging. Im Februar gab es dann deutlich mehr Artikel zum Halving, wobei das Coronavirus im März plötzlich zum eindeutigen Spitzenreiter aufstieg.

Inzwischen scheint die Bitcoin-Berichterstattung zum Halving allerdings langsam die Bitcoin-Artikel zum Coronavirus zu überholen, so meint Frank:

„Wie wir sehen können, ist das Coronavirus im März zum beliebtesten Thema im Zusammenhang mit Bitcoin geworden, aber mittlerweile werden die Bitcoin-Einträge zum Coronavirus wieder weniger, während das Halving an Schwung gewinnt.“

ETH 2.0 gerät durch Crash ins Hintertreffen

Darüber hinaus zeigen die Daten von TheTIE, dass Twitter-Diskussionen um ETH 2.0, also das bevorstehende Update von Ethereum (ETH), eigentlich im Gleichschritt mit dem Bitcoin-Halving lagen, ehe die Kryptomärkte im März zusammenbrachen.

Relative Frequency Index

Im September 2019 hatten die Einträge zu ETH 2.0 zwischenzeitlich sogar Oberwasser, allerdings hat sich die Halbierung von Bitcoin nun deutlich abgesetzt.

TheTIE aktualisiert die eigenen Daten alle 350 Millisekunden, wobei pro Tag 850 Mio. Tweets zu mehr als 450 Kryptowährungen betrachtet werden.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here