Großteil der Vermögenswerte nicht auf FTX

0
23



Der Krypto-Kreditgeber BlockFi hat am 14. November in einer offiziellen Mitteilung an seine Kunden Gerüchte dementiert, dass der Großteil seines Vermögens auf der Kryptobörse FTX lag. In einem Update von BlockFi hieß es, obwohl der Großteil seiner Vermögenswerte nicht auf FTX war, hat das Unternehmen immer noch “ein erhebliches Engagement bei FTX und zugehörigen Unternehmen. Darunter fallen Verpflichtungen von Alameda gegenüber uns, Vermögenswerte auf FTX.com und nicht in Anspruch genommene Beträge aus unserer Kreditlinie bei FTX US”. 

Trotz dieses Engagements versicherte BlockFi seinen Kunden, das Unternehmen verfüge über die notwendige Liquidität, um alle Optionen zu prüfen”. Es würde derzeit mit Experten und Beratern über die nächsten Schritte sprechen.

Nach Angaben des Krypto-Kreditgebers werde immer noch daran gearbeitet, “alle Verpflichtungen gegenüber BlockFi einzutreiben”. Das Unternehmen erwarte aber, dass dieser Prozess eine Weile dauern kann, da bei FTX derzeit noch das Insolvenzverfahren laufe.

In Bezug auf die Kreditkarten sagte BlockFi, Unternehmen werde weitere Details “zu gegebener Zeit” öffentlich machen. Unterdessen hieß es von der Plattform, sie plane im Hinblick auf viele Aktivitäten weiter zu pausieren, da sie festgestellt habe, dass sie im aktuellen Marktklima nicht wie gewohnt arbeiten kann.

BlockFi warnte seine Kunden auch vor Einzahlungen auf ihre BlockFi-Wallets oder Zinskonten.

Am 11. November berichtete Cointelegraph, BlockFi habe Auszahlungen auf seiner Plattform ausgesetzt. Sie hat Aktivitäten im Zuge des Zusammenbruchs von FTX umfassend beschränkt. In einem Tweet vom 11. November teilte das Unternehmen mit, es sei aufgrund “mangelnder Klarheit über den Status von FTX.com, FTX US und Alameda” nicht in der Lage, wie gewöhnlich tätig zu sein.

Erst vor wenigen Tagen hat der Gründer und Chief Operating Officer von BlockFi Flori Marquez den Nutzern auf Twitter versichert, dass alle BlockFi-Produkte voll funktionieren würden, da das Unternehmen über eine Kreditlinie von FTX US in Höhe von 400 Millionen US-Dollar verfüge.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here