Große Schweizer Einzelhändler bringen Bitcoin-Geschenkekarten auf den Markt

0
23



Der Krypto-Boom in der Schweiz hat eine neue Dimension erreicht: Einzelhändler bieten Bitcoin (BTC)-Gutscheine und Geschenkkarten an.

Laut dem Schweizer Tages-Anzeiger verkauft Manor, die größte Warenhauskette des Landes, bereits in 59 Filialen Bitcoin-Gutscheinkarten.

Unterdessen will der Einzelhandelsriese Valora ab dem 1. April BTC-Geschenkkarten in seinen Kiosken im ganzen Land verkaufen.

Die Bitcoin-Gutscheine namens “Cryptonow” werden in Zusammenarbeit mit Värdex Suisse, einem Finanzdienstleister für Kryptowährungen, angeboten. Värdex ist auch eine Tochtergesellschaft der großen Schweizer Kryptobörse Bitcoin Suisse.

Laut Simon Grylka, dem Betriebsleiter bei Värdex, bietet Cryptonow einen einfachen Zugang für angehende Kryptowährungsnutzer, denen die üblichen Wege zum Kauf von virtuellen Währungen nicht ganz geheuer sind. Für Grylka ist der Cryptonow-Gutschein so etwas wie digitale Goldmünzen.

Die Cryptonow-Gutscheinkarten sind in drei verschiedenen Varianten von 100 bis 500 Franken erhältlich. Die Bitcoin-Geschenkkarte von Värdex kommt zur rechten Zeit: Denn in der Schweiz wächst die Krypto- und Blockchain-Branche weiterhin sehr stark.

Wie Cointelegraph berichtete, sind die Top-50-Blockchain-Firmen im Crypto Valley seit Mitte 2020 um über 680 Prozent wertvoller geworden.

Die Akzeptanz von BTC unter Händlern nimmt zwar immer noch zu, aber Cryptonow-Besitzer haben nur eingeschränkte Möglichkeiten, ihre Bitcoin-Geschenkkarten zu verwenden.

Derzeit können sie die Gutscheine über einen Börsendienst einlösen oder den auf der Karte geladenen BTC-Betrag über einen der 70 von Värdex betriebenen Bitcoin-Automaten verkaufen.

Mit den festen und marginalen Gebühren, die von den Einzelhändlern für den Kauf der Karten erhoben werden, ist Cryptonow im Moment noch hauptsächlich nur eine neue Möglichkeit, Bitcoin zu kaufen.

Es gibt zwar mehrere Plattformen, auf denen man mit Krypto-Geschenkkarten handeln kann, aber Cryptonow ist eines der ersten Produkte, bei dem Geschenkkarten mit Kryptowährung aufgeladen sind.

Die Verwendung von Geschenkkarten zum Kauf von Kryptowährungen ist im Peer-to-Peer-Handel besonders in Ländern mit einer unterentwickelten Finanzdienstleistungsinfrastruktur beliebt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here