Große Modemarken erwägen NFT-Entwicklung

0
5



Moderiesen könnten die nächsten weltweit großen Marken werden, die in den NFT-Bereich einsteigen.

Laut Vogue Business planen mehrere Premium-Modehäuser die Veröffentlichung ihrer eigenen nicht fungiblen Token.

Damit folgt die Branche dem Trend, digitale Kopien von Produkten und Dienstleistungen im Lifestyle- und Unterhaltungsmarkt zu erstellen, wie etwa Kunstwerke, Musik, Popkultur-Merchandise und andere.

Mode-NFTs für Spiele und die virtuelle Realität werden von mehreren Unternehmen bereits entwickelt. Dabei werden digitale Kleidungsstücke für den Einsatz in beiden Metaversen kreiert. Zu Beginn des Jahres ging Enjin eine Partnerschaft mit der Augmented-Reality-Plattform MetaverseMe ein, um Mode-NFTs für digitale Avatare auf deren Plattform einzusetzen.

Einige Einzelhändler erstellen auch digitale Kopien von realen Kleidungsstücken für den Verkauf auf NFT-Plattformen. Kauft man diese Mode-NFTs bekommt man oft Zugang zu den entsprechenden realen Kleidungsstücken.

Laut Marjorie Hernández, der Gründerin der Blockchain-Multiversum-Plattform Lukso, seien High-End-Modemarken sehr daran interessiert, in Bezug auf NFTs mit der Zeit zu gehen und nicht zurückzubleiben, wie es beim E-Commerce in den 1990er Jahren der Fall war. Lukso (LYXE) war einer von vielen NFT-Projekt-Token, die in den letzten Wochen inmitten des wachsenden Interesses an digitalen Sammlerstücken beträchtliche Kurssprünge verzeichneten.

Für Marken wie Louis Vuitton und Christian Dior ist die Erstellung von NFTs ein zusätzlicher Schritt neben der bereits aufkommenden Blockchain-Nutzung in der Modebranche. Bereits im März 2019 haben sich die beiden Luxusmarken mit Microsoft und dem Blockchain-Infrastrukturhersteller ConsenSys zusammengetan, um die neuartige Technologie bei der Authentifizierung von Luxusgütern zu nutzen.

Neben der Erstellung digitaler Zwillinge heißt es auch, dass diese Luxusmodemarken, die in den NFT-Bereich einsteigen, ihre eigenen digitalen Sammlerstücke jenseits von tokenisierten Kleidungsstücken und Bekleidung herausbringen wollen.

Prominente, wie etwa Schauspieler und Musiker, bringen ihre NFT-Kollektionen auf den Markt. Aber auch Moderiesen entwickeln ihre digitalen Sammlerstücklinien.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here