Große Firmen wollen nächste Woche Bitcoin-“Meilensteine” legen

0
14



Die Massenakzeptanz von Bitcoin steht unmittelbar bevor, so der CEO der Bitcoin-Investmentfirma NYDIG Robby Gutmann. 

Gutmann ist auch Mitbegründer des Vermögensverwalters Stone Ridge und sagte im “On the Brink”-Podcast am 15. März, dass einige der strategischen Partner des Unternehmens bald Ankündigungen machen würden, die die traditionelle Finanzwelt drastisch verändern würden.

“Ich weiß, dass Sie etwa ab nächster Woche einen absoluten Paukenschlag sehen werden, bei dem bahnbrechende Meilensteine von einigen dieser Firmen gelegt werden.”

Am 8. März brachte NYDIG 200 Mio. US-Dollar bei einer Finanzierungsrunde auf. Angeführt wurde diese von mehreren großen Finanzunternehmen, darunter Morgan Stanley, New York Life, MassMutual, Soros Fund Management und FS Investments. Weitere NYDIG-Partner sind die Fintech-Firmen Kasasa, Nymbys und Moven.

Gutmann sagte nicht konkret, welche Partner Ankündigungen machen würden. Er deutete aber an, dass es sich darum gehen werde, der breiteren Öffentlichkeit eine besseren Zugang zu Bitcoin zu bieten. Es soll sich dabei auch um weitere Produkte und Dienstleistungen handeln.

Eines der Produkte, die NYDIG den Partnerfirmen anbietet, heißt “Corporate Treasury”. Dabei geht es um eine Reihe von Lösungen für Finanzabteilungen, die speziell dafür entwickelt wurden, damit Unternehmen Bitcoin halten können.

“Die Ankündigungen werden schrittweise neue Meilensteine in Sachen Bitcoin-Akzeptanz, Bitcoin-Verfügbarkeit, Bitcoin-Produkten und -Dienstleistungen innerhalb der bestehenden traditionellen Finanzwelt legen.”

Letzten Monat reichte das Unternehmen NYDIG einen Antrag bei der US-Wertpapieraufsicht SEC ein, um einen neuen Bitcoin (BTC) börsengehandelten Fonds aufzulegen.

Derzeit verwaltet das Unternehmen über 3 Mrd. US-Dollar an digitalen Vermögenswerten.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here