Grayscale will führende DeFi-Projekte an der Börse handelbar machen

0
46



DeFi-Kryptowährungen an der Börse handelbar? Die einflussreiche Krypto-Vermögensverwaltung Grayscale könnte dies schon bald zur Realität machen.

Wie aus einer aktuellen Pressemitteilung hervorgeht, plant die Vermögensverwaltung, die bereits mehrere Kryptowährungen als Investmentfonds an die Börse gebracht hat, darunter allen voran der auf Bitcoin (BTC) basierende Grayscale Bitcoin Trust, die Notierung weiterer Krypto-Finanzprodukte. Von den 23 in Frage kommenden Kryptowährungen stammen wiederum 8 aus dem Bereich der Dezentralisierten Finanzdienstleistungen (DeFi).

So stehen aufstrebende DeFi-Projekte wie Aave, Compound (COMP), MakerDAO (MKR), Reserve Rights (RSR), SushiSwap (SUSHI), Synthetix Network Token (SNX), Uniswap (UNI) und Yearn.finance (YFI) neben etablierten Blockchain-Netzwerken wie Polkadot (DOT), Cosmos (ATOM) und Cardano (ADA) auf der Liste der möglichen Finanzprodukte. Ein weiterer Beleg, dass „die große Neubewertung“ in der Kryptobranche mittlerweile voll im Gange ist.

„Wir freuen uns, unser Produktangebot zu erweitern, um die Bedürfnisse unserer Investoren noch besser abdecken zu können“, wie Grayscale-Chef Michael Sonnenshein in der zugehöirgen Pressemitteilung schreibt. Dem fügt er an: „Die Kryptobranche entwickelt sich stetig weiter, weshalb wir uns bemühen, gewagte, interessante und innovative Investitionsmöglichkeiten ausfindig zu machen, die der Nachfrage unserer Investoren nach einer breiten Aufstellung in dieser aufkeimenden Anlageklasse gerecht werden.“

Dahingehend erklärt Grayscale, dass auch Faktoren wie „sichere Verwahrung und rechtliche Voraussetzungen“ eine wichtige Rolle bei der Auswahl der Krypto-Projekte spielen, die zu börsennotierten Finanzprodukten gemacht werden. Besonders für DeFi-Projekte könnten sich daraus jedoch Hinderungsgründe ergeben.

In der Vergangenheit wurde Grayscale bereits für die Auswahl der Krypto-Projekte kritisiert, die sie in ihren Finanzprodukten repräsentiert, darunter auch der Bitcoin-Ableger Bitcoin Cash (BCH) und die umstrittene Ripple-Kryptowährung XRP. Grayscale hatte bereits letzten Monat Anträge für neue Investmentfonds auf Basis der nun vorgestellten Kryptowährungen eingereicht.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here