Gläubiger bietet insolventer Mining-Firma Core Scientific weiteren großen Kredit

0
18


Der Finanzdienstleister B. Riley hat dem Mining-Unternehmen Core Scientific einen neuen Kredit in Höhe von 72 Mio. US-Dollar angeboten, damit dieser die Insolvenz vermeiden kann.

B. Riley ist mit einem ausstehenden Kredit von 42 Mio. US-Dollar bereits wichtiger Gläubiger von Core Scientific. Nichtsdestotrotz stellt der Finanzdienstleister dem Mining-Unternehmen in einem Schreiben vom 14. Dezember nun einen weiteren Kredit in Aussicht, bei dem die ersten 40 Mio. US-Dollar „sofort und ohne Auflagen“ fließen könnten.

Die verbleibenden 32 Mio. US-Dollar würden dann unter der Auflage zur Verfügung gestellt, dass der Miner alle Zahlungen an Hardware-Vermieter aussetzt, solange der Bitcoin-Kurs unter 18.500 US-Dollar liegt.

Das letzte Mal lag der Bitcoin am 9. November oberhalb von 18.500 US-Dollar, ehe diese Marke einen Tag später schon wieder eingebüßt wurde.

In dem Schreiben kritisiert B. Riley das finanzielle Management von Core Scientific allerdings scharf, denn dieser hätte „eine aggressive und undurchdachte Strategie gefahren […], um weiter Kapazitäten auszubauen, ohne die geschöpften Bitcoin jemals abzuverkaufen und Hedging gegen Kursschwankungen zu betreiben.“

Aus diesem Grund wurde Core Scientific nach Einschätzung der Finanzexperten im April dazu gezwungen, 9.618 BTC zu einem Gesamtwert von 362 Mio. US-Dollar zu veräußern, was einen massiven Verlust mit sich gebracht hat.

Im Quartalsbericht vom 22. November hat Core Scientific dann eingeräumt, dass nicht mehr ausreichend Kapital vorhanden ist, um das Geschäftsjahr 2023 zu überstehen. Auch die Wahrscheinlichkeit für eine neue Finanzierung sieht das Mining-Unternehmen als schlecht an.

Im Oktober hatte das Unternehmen bereits auf den schwachen Bitcoin-Kurs, steigende Strompreise und die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners Celsius, einen Kredit in Höhe von 2,1 Mio. US-Dollar zu begleichen, als Hauptursachen für die eigenen Schwierigkeiten angeführt.

B. Riley ist zuversichtlich, dass Core Scientific das neue Finanzierungsangebot annehmen wird, da der Miner gegenüber seinen Shareholdern in der Verantwortung ist:

„Unserer Ansicht nach wäre das sonst ein heftiger Verstoß gegen die Verpflichtungen von Vorstand und Management, die die Interessen ihrer Anteilseigner an erste Stellen setzen müssen.“

Seit Anfang 2022 ist der Kurs des Mining-Unternehmens von 11,02 US-Dollar auf nur noch 0,25 US-Dollar bzw. um satte 97,7 % gefallen.

Kursentwicklung der Core-Aktie an der Nasdaq. Quelle: TradingView


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here