Generationsbedingter Wechsel hin zu Krypto

0
12



Jim Cramer, Moderator der beliebten CNBC-Sendung Mad Money, sagte, dass sich die Ansicht im Hinblick auf die Aufbewahrung von Vermögen in den jüngeren Generationen ändere. 

“Ich denke, wenn meine Kinder erben, werden sie sich mit Gold nicht wohlfühlen und sich mit Krypto wohlfühlen”, so Cramer gegenüber dem Mitbegründer von Morgan Creek Digital Anthony Pompliano in einer Podcast-Folge. “Ich muss allmählich erkennen, dass ich vielleicht eine Schreibmaschine benutze”, wie er über seine möglicherweise veraltete Art und Weise der Goldaufbewahrung sagte.

In dem langen Interview hat der Experte für Mainstream-Märkte Pompliano einige Fragen über Krypto gestellte. Sie sprachen auch über die aktuelle wirtschaftliche Lage der USA angesichts der Schulden und anderer schwieriger Umstände. Dabei kam auch die Frage auf, welche Vermögenswerte als sicheres Aufbewahrungsmittel für Vermögen dienen könnten.

“Wenn ich in mein Inflationshandbuch schaue, steht dort: Kaufen Sie Gold, kaufen Sie Meisterwerke und kaufen Sie Villen”, so Cramer über die Absicherungsmöglichkeiten seiner Generation. Er sprach auch darüber, dass er und seine Frau sich für Immobilien als Absicherung entschieden hätten. “Was in diesem Handbuch nicht steht, ist Krypto”, so Cramer. 

Cramer stellte Krypto und Gold auf die gleiche Stufe: “Man muss das eine oder das andere haben.” 

“Wir befinden uns auf Kollisionskurs. Dabei habe ich mit Gold ein gutes Gefühl. Aber ich denke, es ist völlig logisch, Krypto in dieses Handbuch aufzunehmen”, so Cramer angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Unsicherheit. 

Vor einigen Tagen hat Pompliano das Gespräch mit Cramer angekündigt und sagte, er habe den CNBC-Moderator davon überzeugt, in Bitcoin zu investieren. Während der Sendung äußerte Cramer, kein Problem damit zu haben, 1 Prozent seines Vermögens in Krypto zu halten. 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here