Für die Umwelt:Terra Virtua geht auf Polygon-Blockchain über

0
16



Terra Virtua ist eine Plattform für digitale Sammlerstücke und ist von der Ethereum-Blockchain zu Polygon gewechselt, um umweltfreundlicher zu werden.

In einer Ankündigung am Montag erklärte Terra Virtua, die Firma wolle ein nachhaltigeres Ökosystem für nicht-fungible Token (NFT) schaffen und sei zu diesem Zweck zu Polygon übergegangen. Die Plattform behauptete, dadurch würde man für die Erstellung eines NFT über 99 Prozent weniger Energie benötigen. Allerdings wird Terra Virtua auch alle digitalen Sammlerstücke, die bisher nicht verkauft wurden, auf Ethereum erneut prägen. Das ist Teil des Übergangs zu Polygon.

“Wir wollen die Art und Weise zu revolutionieren, wie die Leute mit NFTs umgehen und diese für jeden zugänglich machen. Wir glauben jedoch, dass die Umwelt nicht den Preis für diese neue, bahnbrechende Technologie zahlen sollte”, so Jawad Ashraf, Mitbegründer und technischer Leiter von Terra Virtua. “Wir können sicherstellen, dass unsere NFTs weniger Auswirkungen haben, indem wir die Möglichkeiten dieser neuen Blockchain nutzen.”

Laut Terra Virtua wird es ein Upgrade geben, mit dem die Plattform aus dem Betatest herausgeführt wird. Das Projekt kündigte an, es werde auch Lizenzpartnerschaften mit geistigem Eigentum auf der ganzen Welt eingehen und weitere Funktionen hinzufügen.

Bei Redaktionsschluss war die Plattform im Rahmen eines angekündigten Upgrades offline. Nutzer haben bis zum 22. August Zeit, Terra Virtua NFTs zu kaufen, die auf Ethereum geprägt werden.

In diesem Zusammenhang: UN sieht in Blockchain-Technologie Mittel zur Bekämpfung der Klimakrise

Die Plattform für digitale Sammlerstücke wird stetig größer, seit sie im November letzten Jahres in einer privaten Finanzierungsrunde 2,5 Mio. US-Dollar aufgebracht hat. Die Firma stellte Fachkräfte ein, um den NFT-Markt massentauglich zu machen. Die Plattform hat auch mehrere hochkarätige digitale Sammlerstücke lanciert, die zur gleichen Zeit wie ein großer Film herauskommen sollen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here