FTX löscht verdächtige API-Schlüssel nach Hack

0
34


Der Anbieter von automatisierten Krypto-Handelsrobotern 3Commas hat eine Sicherheitswarnung herausgegeben, nachdem er festgestellt hat, dass bestimmte FTX-API-Schlüssel für nicht autorisierte Trades für DMG-Krypto-Handelspaare an der Kryptobörse FTX verwendet werden.

3Commas und FTX haben diese nicht autorisierten Trades für die DMG-Handelspaare auf FTX gemeinsam untersucht. Dabei konnten sie herausfinden, dass die Hacker neue 3Commas-Konten benutzten, um die DMG-Trades durchzuführen. Dazu hieß es: “Die API-Schlüssel wurden nicht von 3Commas, sondern von außerhalb der 3Commas-Plattform genommen.”

Eine anschließende Untersuchung ergab, dass betrügerische Webseiten, die sich als 3Commas ausgaben, benutzt wurden, um API-Schlüssel zu ergaunern, wenn Benutzer ihre FTX-Konten verknüpft haben. Die FTX-API-Schlüssel wurden dann verwendet, um die nicht autorisierten DMG-Trades durchzuführen.

3Commas vermutet außerdem, dass die Hacker Browsererweiterungen von Drittanbietern und Malware verwendet haben, um die API-Schlüssel der Nutzer zu stehlen:

“Um es noch einmal klarzustellen: Die Sicherheitsdatenbanken oder API-Schlüssel von 3Commas wurden nicht gehackt. Dieses Problem betrifft mehrere Nutzer, die nie Kunden von 3Commas waren. Daher ist es unmöglich, dass API-Schlüssel durchgesickert sind, die von 3Commas stammen.”

FTX und 3Commas haben anhand der Nutzeraktivitäten verdächtige Konten identifiziert und die API-Schlüssel gesperrt, um weitere Verluste zu verhindern.

Richtlinien von 3Commas für die Sicherheit der Benutzer. Quelle: 3Commas

FTX-Benutzer, die ihre Konten mit 3Commas verbunden haben und die Meldung erhalten, ihre API sei “ungültig” ist oder “muss aktualisiert werden”, müssen neue API-Schlüssel erstellen. In solchen Fällen schlägt 3Commas vor:

“Es ist möglich, dass Ihre API-Daten kompromittiert wurden und der API-Schlüssel von FTX gelöscht wurde.”

Die Nutzer können einen neuen API-Schlüssel auf FTX erstellen und ihn mit ihrem 3Commas-Konto verknüpfen, um sicherzustellen, dass aktive Trades nicht unterbrochen werden.

3Commas arbeitet derzeit mit den Opfern zusammen, um ihnen zu helfen und weitere Informationen über die Hacker zu sammeln.

FTX hat kürzlich eine Partnerschaft mit Visa geschlossen und will in diesem Rahmen Debitkarten in 40 Ländern weltweit einführen. Über die Partnerschaft können FTX-Nutzer Waren und Dienstleistungen mit Debitkarten bezahlen, ohne dass Gebühren anfallen oder jährliche Kosten entstehen.

Der FTX-Token ist im Zuge dieser Entwicklung um 7 Prozent gestiegen und hat kurzzeitig einen Kurs von 25,62 US-Dollar erreicht.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here