FTX-Chef nennt drei Schlüsselaspekte für Krypto im Jahr 2022

0
32



Der FTX-Gründer und -Geschäftsführer Sam Bankman-Fried, auch bekannt als “SBF”, hat abschließend zum Jahr 2021 viel Optimismus gezeigt. SBF schwärmte über den Zustand des Kryptomarktes im Jahr 2021 und gab auf Twitter die weiteren Pläne für FTX im Jahr 2022 bekannt.

Seiner Ansicht nach gebe es drei Grundpfeiler für den Fortschritt der Branche im Jahr 2022: Regulierung, Skalierung und Transaktionsgeschwindigkeit. Er schlägt Lösungen für jeden dieser Aspekte vor und verweist dabei auf die Beteiligung seiner Börse.

Im Hinblick auf die Regulierung könnten Stablecoins laut SBF besser gemeldet und geprüft werden. In Bezug auf die Stablecoin-Politik sagte er, dass mehr Transparenz “80 Prozent der Probleme lösen und Stablecoins legal gedeihen” könnten. Darum würde sich FTX bemühen. Unterdessen könnten eine bessere Marktaufsicht und eine Regelung für Token-Emissionen, die sich auf Betrugsbekämpfung konzentriert, weitere Regulierungslücken schließen.

Außerdem seien weitere Blockchain-Netzwerkeffekte erforderlich, um eine breitere Akzeptanz zu erreichen.

Glücklicherweise ist FTX führend in diesem Bereich. Die Börse konnte ihre Nutzeranzahl im vierten Quartal verdoppeln und sich mit einer Bewertung von 25 Milliarden US-Dollar als eine der Top-Börsen in der Kryptobranche etablieren. SBF erklärte, Smart Contracts hätten zwar den Weg für Metaversen, dezentralisierte Finanzierung und Web 3.0-Entwicklungen geebnet, aber Videospiele könnten der bessere Weg zu einer massiven Skalierung sein:

“Könnte man Gamer mit an Bord holen, könnte das Milliarden von Nutzern und Hunderte von Milliarden Dollar pro Jahr einbringen.”

“Das macht aber nur Sinn, wenn die virtuellen Welten dadurch nicht weniger, sondern mehr Spaß machen”, wie er erklärte. Blockchain-Integrationen in Spiele, wie zum Beispiel NFTs, funktionieren nur, wenn sie ein ohnehin großartiges Spiel oder virtuelles Erlebnis verbessern.

In diesem Zusammenhang: Alameda Research: 35 Millionen US-Dollar für Kryptohandels-App Stacked

Und letztlich müssen Kryptowährungstransaktionen schneller werden. 50.000 Transaktionen pro Sekunde reichen nicht aus, um industriellen Anwendungen gerecht zu werden. Ohne hohe Geschwindigkeiten können die beiden anderen Aspekte nicht gut umgesetzt werden. Er scherzte:

“Ich lache immer, wenn eine Blockchain sagt, sie sei bereits schnell. Keine Blockchain ist das! […] Schnell bedeutet Millionen von TPS. So eine gibt es noch nicht.”

Laut Forbes ist SBF die reichste Person in der Kryptobranche. Mit einem Nettovermögen von 26,5 Milliarden US-Dollar liegt der 29-Jährige knapp unter der Top 100 weltweit. Er ist es gewohnt im Rampenlicht zu stehen und eine berühmte Persönlichkeit zu sein. Er wurde auch von Cointelegraph zur drittwichtigsten Person im Bereich Blockchain im Jahr 2021 gewählt.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here