Förderung der Massenakzeptanz für Web3

0
14



Trotz des aktuellen Krypto-Winters, der viele Unternehmen im Web3-Bereich in Mitleidenschaft gezogen hat, wird weiter in die Branche investiert.

Am 17. Januar hat der globale Hongkonger Vermögensverwalter HashKey Capital bekannt gegeben, dass er eine Finanzierungsrunde für seinen FinTech Investment Fund III abgeschlossen und dabei 500 Millionen US-Dollar aufgebracht habe.

Dem Unternehmen zufolge wird der Fonds verwendet, um in Infrastruktur, Werkzeuge und Anwendungen zu investieren, die die Massenakzeptanz von Blockchain- und Krypto-Technologien fördern.

Im Gespräch mit Cointelegraph hat Xiao Xiao, der Investmentleiter bei HashKey Capital, erklärt, die Synergien im Web3-Bereich sind ein Schlüsselfaktor, die Investoren immer wieder in diesen Bereich ziehen werden:

“Web3 wächst einfach viel zu schnell, um ignoriert zu werden. Viele traditionelle Institutionen und Internetriesen sind an Krypto interessiert. Einige wollen lernen, wie man sich im Zuge dieses Wandels in diesem Bereich einbringen kann.”

Xiao sagte, Finanzunternehmen würden Kryptowährungen als weitere Anlageklasse betrachten, um ihr Portfolio zu diversifizieren. Er hob auch hervor, dass die Investition in einen Fonds einen leichten Einstieg in den Web3-Bereich darstelle.

Laut dem Investmentleiter habe es im Zuge des Krypto-Winters auch “beträchtliche Veränderungen” bei der Art der Investoren gegeben, die in den Bereich kommen.

“Da immer mehr institutionelle Investoren hinzukommen, hängen Investmententscheidungen vom langfristigen Wert und der Rendite ab, und weniger von kurzfristigen Zielen.”

HashKey Capital wurde im Jahr 2018 gegründet und verwaltet über 1 Milliarde US-Dollar an Kunden Vermögen. Das Unternehmen hat zudem in einige der größten Akteure der Branche investiert. Darunter etwa Projekte wie Animoca Brands, Polygon, Moonbeam und Blockdaemon.

Xiao erklärte, im Hinblick auf kurzfristige Investments, sind Projekte mit Anwendungsfällen für das echte Leben äußerst beliebt. 

In den letzten paar Jahren gab es im Hinblick auf die Infrastruktur einige große Innovationen, etwa Interoperabilität, Datenschutz und Datenverfügbarkeit. Aber es gibt bisher nicht viele wirkliche Anwendungsfälle, wo das zum Einsatz kommt.

“Die mittlere Schicht, die die Infrastruktur in tatsächliche Anwendungsfälle integriert, kann daher als äußerst wichtig betrachtet werden. Und diese Art von Mittelschicht sollte in ein Produkt gepackt werden und leicht zu verwenden sein.”


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here