Fireblocks bietet nun auch institutionellen Zugang zu DeFi-Ökosystem von Terra

0
21


Die Plattform für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte Fireblocks gab bekannt, dass sie nun einen institutionellen DeFi-Zugang zu Terra (LUNA), dem zweitgrößten DeFi-Protokoll nach eingeschlossenem Gesamtwert (TVL), anbietet. Der Ankündigung zufolge können Fireblocks-Nutzer nun sicher auf alle dezentralen Anwendungen (DApps) zugreifen, die auf der Terra-Blockchain aufbauen.

Damit reagiert das Unternehmen auf die Nutzer des Early-Access-Programms von Fireblocks, die innerhalb der ersten 72 Stunden nach dem Start der Integration über 250 Millionen US-Dollar in das Terra DeFi-Ökosystem investiert haben. Laut Michael Schaulow, dem CEO von Fireblocks, steigt die Nachfrage nach DeFi unter institutionellen Investoren. Er erklärte dazu:

“Mit der Nachfrage wird auch der Wunsch größer, einen Zugang zu den neuesten und besten Innovationen in verschiedenen Blockchain-Ökosystemen zu haben.”

Tashish RaiSinghani, der CEO von Unicus.One, einer Web3-Mildcode-Lösung, erklärte gegenüber Cointelegraph, die “Interoperabilität von Blockchains” sei eines der wichtigsten Merkmale von Web 3-Ökosystemen. Er erklärte, diese Änderungen würde den Nutzern mehr Freiheit verschaffen, da das sie damit wieder mehr Kontrolle bekommen. Sie können schnell handeln, wenn sich ihnen eine Gelegenheit bietet, weil sie flexibel sind. Dazu sagte er auch noch:

“Die Integration Integration von Terra in Fireblocks schließt die Lücken im derzeitigen Ökosystem. Im konventionellen Web 2.0-Ökosystem gibt es keinen effizienten Weg, um an die DApps und die Community innerhalb der Plattform zu kommen. Zudem sind die Sicherheitsstandards in den traditionellen Systemen mangelhaft, wie die Enthüllungen auf Twitch gezeigt haben.”

Terra ist eine Blockchain-Plattform, die ursprünglich für grenzüberschreitende Kleintransaktionen konzipiert wurde. Auf der Plattform werden immer mehr DApps entwickelt. Das sind etwa DeFi- und Zahlungsplattformen oder Spiele und NFTs. Mit fast 4 Millionen verschiedenen Wallet-Adressen hat die öffentliche Blockchain von Terra in den letzten zwei Jahren einen Nutzerzuwachs von 400 Prozent verzeichnet, wie es in der Pressemitteilung heißt.

TVL-Ranking. Quelle: Defi Llama

Der DeFi-Markt ist nicht mehr nur auf private Investoren ausgelegt, da die institutionellen Investitionen auf dem Kryptowährungsmarkt immer größer werden. In letzter Zeit hat sich DeFi zu einem wichtigen und attraktiven Aspekt für große Geldgeber entwickelt. Auch Finanzinstitute und Banken investieren allmählich in den Kryptowährungsmarkt.

In diesem Zusammenhang: DEX-Gründer: DeFi wird durch institutionelle Beteiligung zum Massenphänomen

Unterdessen schauen sich Behörden die DeFi-Branche genauer an. Die US-Börsenaufsicht SEC ermittelte im September letzten Jahres gegen Uniswap.

Eine strengere Überwachung ist für die Regulierungsbehörden in großen Ländern ein wichtiges Thema geworden, insbesondere im DeFi-Bereich. Im August bezeichnete der SEC-Vorsitzende Gary Gensler DeFi als eines von sieben kryptobezogenen politischen Anliegen der Börsenaufsichtsbehörde. Gensler hat zuvor auch erklärt, dass viele DeFi-Plattformen “stark zentralisiert” seien und eine staatliche Lizenz benötigen würden.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here