Finanzchef von Bridgewater Associates wechselt zu Krypto-Investmentfirma NYDIG

0
14



John Dalby legt sein Amt als Finanzdirektor (CFO) beim einflussreichen Hedgefonds Bridgewater Associates nieder und wechselt in gleich Position bei der Krypto-Investmentfirma NYDIG.

„Das Team der NYDIG und ich freuen uns sehr, John bei uns willkommen heißen zu können“, wie CEO und Mitgründer Robert Gurtmann in der entsprechenden Pressemitteilung erklärt. Dahingehend führt er aus:

„Seine Art als Mensch, seine Neugierde und seine Bescheidenheit gepaart mit seiner weitreichenden Erfahrung in der Finanzbranche sind die perfekte Ergänzung für die NYDIG auf unserem Weg, Bitcoin-Investitionsprodukte für institutionelle Investoren zu entwickeln. Die Arbeit mit Bitcoin ist ein Feld, das die besten und schlausten Köpfe anzieht, darunter auch Branchenführer wie John. Die NYDIG hat dabei einzigartige Voraussetzungen, um ihnen die dafür benötigte Plattform, Ressourcen und Unternehmenskultur zu bieten, damit wir Bitcoin für alle als Investitionsprodukt zugänglich machen können.“

Der Hedgefonds Bridgewater Associates wurde bereits1975 von Investmentguru Ray Dalio gegründet und hat sich inzwischen zu einer der einflussreichsten Vermögensverwaltungen überhaupt gemausert. Die NYDIG ist hingegen eine weitaus jüngere Investmentfirma, die unter anderem auf Bitcoin spezialisiert ist und immerhin schon 100 Mio. US-Dollar Investitionskapital einsammeln konnte.

Dalby hatte zuvor auch in leitenden Positionen bei UBS und D.E. Shaw Renewables Investments „weitreichende Erfahrung“ als Führungskraft in der Finanzbranche gesammelt. „Die Entwicklung der NYDIG ist unglaublich“, wie der neu ernannte CFO seinen neuen Arbeitgeber lobt. Dem fügt er an: „Jeden Tag erkennen immer mehr Branchen das Potenzial von Bitcoin und immer mehr Kunden wollen auf sichere Art und Weise investieren.“


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here