Fass ohne Boden? – Staatsverschuldung der USA wächst auf 2,65 Mrd. Bitcoin

0
41


Die Staatsverschuldung der USA beläuft sich inzwischen auf 2,65 Mrd. Bitcoin (BTC), was 21-Mal so viel ist wie die insgesamt jemals verfügbare Umlaufmenge der marktführenden Kryptowährung.

Laut der amerikanischen Schulden-Uhr ist die Verschuldung der Vereinigten Staaten damit erstmals über die 26 Bio. US-Dollar Marke geklettert.

Schuldenberg wächst unaufhörlich

Die astronomische Zahl ist bedingt durch die inflationäre Geldpolitik der amerikanischen Zentralbank in den letzten Monaten, in Folge derer die Umlaufmenge an US-Dollar dramatisch zugenommen hat.

Wie Cointelegraph diese Woche berichtet hatte, beläuft sich die Geldmenge (M2) in den USA mittlerweile auf ein Rekordhoch von 18,115 Bio. US-Dollar, während die Verschuldung der US-Zentralbank nun mehr als 7 Bio. US-Dollar aufweist.

Auch die Krypto-Community hat diese Lage zur Kenntnis genommen, so weist der Twitter-Account @Bitcoin darauf hin, dass die Verschuldung am 11. Juni genau 2.653.061.224 BTC entsprechen würde.

Innerhalb von nur zwei Monate hätte sich diese um 204.081.632 BTC erhöht, was allein schon weit mehr als die festgelegte Umlaufmenge der Kryptowährung ist, die auf 21 Mio. Einheiten begrenzt ist.

Staatsverschuldung der USA im Vergleich zum Bruttoinlandsprodukt. Quelle: JustFacts/ U.S. Treasury

 

Diese Entwicklung ist umso interessanter, da Bitcoin-Fürsprecher immer wieder die fixe Umlaufmenge der Kryptowährung als entscheidenden Vorteil gegenüber Landeswährungen hervorheben. Während die Inflation Sparvermögen über Zeit zunehmend entwertet, kann Bitcoin Sparen wieder lohnend machen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here