Ethereum Merge wird bei anderen Coins zu “Überschwemmung” mit Minern führen

0
15



Der Übergang des Ethereum-Netzwerks von einem Proof-of-Work (PoW)-Konsens wird einige Ether (ETH)-Miner arbeitslos machen. Das wird zu schweren Störungen bei allen PoW-Token führen. 

Im Gespräch mit Cointelegraph erklärt Andy Long, der CEO des Bitcoin-Miners White Rock, dass der geplante Ethereum Merge werde die PoW-Miner dazu zwingen, sich nach profitableren Projekten umzusehen. Andere PoW-Blockchains und somit andere Coins werden somit “überschwemmt”. Das erhöht die Mining-Schwierigkeit und verringert die Rentabilität:

“Wenn GPU-Miner ihre Hardware auf andere Chains bringen, wird die Schwierigkeit steigen. Das führt zu geringeren Renditen und verteilt die Belohnungen auf mehr Miner.”

Long fügte hinzu, diese Migration werde wahrscheinlich viele Krypto-Miner dazu zwingen, ihre teuren Mining-Geräte aufzugeben.

“Die Hashrate wird in alternative GPU-PoW-Coins fließen und viele Miner werden einfach aufgeben und versuchen, ihre Farmen zu verkaufen”, wie er weiter sagte.

“Einige Miner werden versuchen, ihre High-Performance Computing (HPC)- oder GPU-Cloud-Dienste zu verkaufen und werden das wahrscheinlich nicht schaffen, da das Angebot die Nachfrage weit übertrifft”, so Long.

Die GPU-Preise und die Nachfrage sind aufgrund des fallenden Bitcoin (BTC)-Kurses bereits gesunken. Das hat dazu geführt, dass einige Karten unter dem Listenpreis verkauft werden und die Verkäufer ihre Mining-Geräte und Karten zu überhöhten Preisen loswerden wollen.

Long erklärte weiter, unabhängig davon, was nach dem Merge passiert, er sei “nicht unbedingt dagegen” und möchte sehen, “wie sich die Marktkräfte entwickeln”.

“Als ich 2017 GPU-Farmen aufbaute, galt der Merge als unmittelbare Bedrohung und hätte damals viel größere Auswirkungen gehabt.”

“Es wird immer GPUs geben, die auf einigen GPU-optimierten Chains minen, aber ich bezweifle, dass wir jemals wieder das Umsatzniveau erreichen werden, das wir beim Proof-of-Work von ETH auf dem Höhepunkt verzeichnet haben.”

Ethereum soll zwischen dem 10. und 20. September zu einem Proof-of-Stake (PoS)-Mechanismus übergehen. Dieses Upgrade gilt als eine der wichtigsten Entwicklungen auf dem Kryptomarkt in diesem Jahr.

Es gibt jedoch noch viele Kryptowährungen, die weiter beim PoW bleiben werden, darunter BTC, Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH), sowie Ethereum Classic (ETC), Monero (XMR), Zcash (ZEC) und Ravencoin (RVN).

White Rock Management ist ein Schweizer Technologieunternehmen für digitale Vermögenswerte, das über Rechenzentren in Texas und Schweden Kryptowährungen mined.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here