ETH fällt unter 4.000 US-Dollar

0
16


Die große Kryptowährungsbörse Gemini aus den USA hat heute zwei Unterbrechungen gehabt und meldet nun eine verminderte Leistung in seiner mobilen App, dem Webinterface und der Anwendungsprogrammierschnittstelle.

Laut einer aktuellen Mitteilung auf der Gemini-Seite untersuche die Kryptobörse nun mögliche Störungen. Die Börse sagte zwar, sie konnte alle ihre Dienste nur Minuten später wieder anbieten, doch ein paar Stunden später gab es eine weitere Unterbrechung. Dazu hieß es, dass die Systeme aufgrund einer noch unbekannten Ursache eine “verminderte Leistung” aufweisen würden.

Bis Redaktionsschluss waren die Ein- und Auszahlungen für alle Token, die Gemini anbietet, von der Unterbrechung nicht betroffen. Für Nutzer der mobilen App des Unternehmens, des Programms Gemini Earn, bei Überweisungen und anderen Anwendungen kann es jedoch zu Problemen kommen. Um 17:06 Uhr (EST) meldete Gemini, die Börse habe einen Fix implementiert und überwache nun die Ergebnisse. 

Störungen und Ausfälle an Kryptobörsen können sich manchmal auf die Volatilität bestimmter Kryptowährungen auswirken, wenn Händler versuchen, Token zu kaufen oder ihre Bestände zu verkaufen. Die erste Unterbrechung bei Gemini gab es kurz nachdem Ether (ETH) ein Allzeithoch von über 4.200 US-Dollar erreicht hatte. 

Wichtige Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), ETH, XRP und andere verzeichneten jedoch um etwa 16:00 Uhr (EST) einen ähnlichen Kurseinbruch. ETH ist dabei um mehr als 14 Prozent auf 3.650 US-Dollar gefallen, BTC zum ersten Mal seit dem 4. Mai auf unter 54.000 US-Dollar und XRP sogar bis auf 1,25 US-Dollar. Obwohl der Dogecoin (DOGE)-Kurs, der derzeit die viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist, zur gleichen Zeit ebenfalls fiel, war der Token-Kurs bereits in den letzten 24 Stunden schon rückläufig.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here